Google bringt neue Video-Türklingel und Kameras

Die neuen Nest-Cams können sogar Benachrichtigungen verschicken.
Die neuen Nest-Cams können sogar Benachrichtigungen verschicken.Google
Google präsentierte vier neue Nest-Cams, die für mehr Sicherheit für Haus und Garten sorgen sollen. Die Kameras gibt es ab 100 Euro zu kaufen.

Google macht keine Pause: Nachdem bereits erste Details zu den neuen Smartphones der Pixel-6-Serie bekannt gegeben wurden, wurden nun vier neue Nest-Kameras vorgestellt. Allesamt warten nicht nur mit technischen Neuerungen auf, auch beim bisherigen Abo-System ändert sich etwas. So sind viele Funktionen der neuen Nest-Kameras erstmals ohne das kostenpflichtige Abonnement nutzbar, dafür ziehen aber die Preise der Geräte selbst etwas an.

Tolle Neuerungen beim Video-Abo

Mehr Sicherheit für Haus und Garten: Google hat eine akkubetriebene Outdoor/Indoor-Kamera (199,99 Euro), eine Kamera mit eingebautem Flutlicht (299,99 Euro), eine kabelgebundene Indoor-Kamera (99,99 Euro) und eine Videotürklingel mit Akku (199,99 Euro) vorgestellt. Die vernetzten Nest-Cams können beispielsweise Benachrichtigungen verschicken, wenn es an der Tür klingelt oder Fremde im Garten sind, aber auch Objekte und Geräusche erkennen.

Die neuen Kameras lassen sich ohne das kostenpflichtige Nest Aware-Abo verwenden, nur für wenige erweiterte Funktionen ist das Abo noch fällig. Lokal können kostenlos Videoaufzeichnungen bis zu drei Stunden angesehen werden, auch ohne Internetverbindung. Das Abo erweitert die Video-Dokumentation dann auf einen Nutzung-Zeitraum von 60 Tagen je aufgezeichnetem Video. Im August erscheinen die Nest Cam mit Akku und die Nest Doorbell, später folgen die Nest Cam mit Flutlicht und die Nest Cam mit Kabel.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rfi Time| Akt:
GoogleTechnikSicherheitWirtschaftMultimedia

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen