Google findet die perfekten Socken

Die neue Google-KI versteht sogar Bild- und Videoinhalte.
Die neue Google-KI versteht sogar Bild- und Videoinhalte.Unsplash
Die Google Suche soll revolutioniert werden. Ab 2022 soll man mithilfe einer KI und "Google Lens" unkompliziert konkretere Fragen stellen können.

Eine künstliche Intelligenz namens MUM soll die Google-Suche ab 2022 revolutionieren. Konkret "versteht" die KI neben Texten auch Bild- und Videoinhalte und erlaubt konkrete Fragen zu dem, was man sieht.

Sockensuche

Beispiel: Man sieht ein buntes Hemd, wünscht sich Socken im gleichen Design. Also knipst man ein Foto, ergänzt es etwa um den Suchtext "Socken mit diesem Muster" – und voilà.

Fahrradreparatur

Dieses Zahnraddingsbums am Hinterrad ist hin. Wie's heißt, muss man bald nicht mehr herausfinden. Künftig hält man einfach mit der Cam drauf, tippt, "Wie repariert man das?" ein und erhält Reparaturvideos angezeigt.

Die Funktionen werden in "Google Lens" integriert. Android-Nutzer kennen das smarte Bilderkennungstool als eigene App. Bei iOS versteckt es sich in dem schlicht "Google" genannten Programm.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
HandySmartphoneGoogleTechnikDigitalisierung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen