Google startet Wettbewerb für Startups

Google und Volkswagen suchen gemeinsam mit zehn Partnerorganisationen zum dritten Mal nach Unternehmensgründern, die insgesamt 100.000 Euro an Fördergeld gewinnen können.

In dem Berliner Startup-Zentrum "Factory" riefen die Organisatoren der "Gründer-Garage" Kreative dazu auf, sich mit ihren Ideen zu bewerben.

Die Bewerbungsphase begann am Mittwoch. Anschließend sollen die Teilnehmer aus ihren Ideen ein Geschäftsmodell entwickeln. Ende September 2014 werden die Projekte von einer Experten-Jury und Internetnutzern bewertet, Mitte Oktober gibt die "Gründer-Garage" die Gewinner bekannt. Die "Gründer-Garage" fand bereits 2012 und 2013 statt, damals hatte Google ein Preisgeld von jeweils 150.000 Euro bereitgestellt.

Trainings und Workshops via Hangout

Im Unterschied zu anderen Wettbewerben setzt die "Gründer-Garage" vor der eigentlichen Gründung an. Gesucht werden Ideen, die im Laufe der Initiative zu einem schlüssigen unternehmerischen Modell weiter entwickelt werden. Um dies zu erreichen, erhalten die Teilnehmer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz von Juli bis September ein kostenloses Training bestehend aus Videos, Online Sessions und Workshops in verschiedenen Städten.

Dazu kommen interaktive Live Online Sessions der Partner per Hangout sowie sogenannte Startup Clinics des Alexander von Humboldt Institutes für Internet und Gesellschaft. Dort können Teilnehmer des Wettbewerbs individuelle Fragen zu den Themen Personal und Management, Sales, Recht, Business Model und Finanzierung an Experten stellen. In weiteren Hangouts gibt die IHK Berlin Hilfestellung bei klassischen Gründerfragen, wie Rechtsformen, Crowdfunding oder Unternehmensfinanzierung.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen