Gottschalk will, dass Queen bei "Wetten, dass" singt

Thomas Gottschalk
Thomas GottschalkORF
Auch heuer kehrt die Kult-Show ins TV zurück. Dabei erklärt Thomas Gottschalk, dass er auf Superlativen setzen möchte.

Nach dem Mega-Erfolg im vergangenen Jahr, will man nochmal ran. Im November wird erneut eine Folge "Wetten, dass...?!" ausgestrahlt. Natürlich mit dabei: Eine Bagger-Wette und Thomas Gottschalk.

Der Moderator erklärte aber nun gegenüber Johannes B. Kerner, dass er keine Lust habe, eine Promo-Plattform für deutsche Popstars zu sein: "Wir sind nicht richtig mit Mark Forster oder mit Lena Meyer-Landrut, behaupte ich. Nichts gegen diese verdienten Künstler, aber es ist tatsächlich für mich wichtig, dass wir eine 'Größe' zeigen, die man mir nicht erklären muss."

"Die richtigen Namen"

Das hat definitiv gesessen. Stellt sich nun die Frage: Was möchte Gottschalk stattdessen in seiner Show bieten? Darauf hat der Kult-Moderator eine ganz klare Antwort: "Stell dir vor, am Ende singt Queen 'We are the champions' – da sind wir richtig! Und auch, wenn Paul McCartney mit 80 reingeschoben wird". Das sei sogar die Idee des ZDF-Chefs gewesen. Laut Gottschalk habe ihm dieser "die richtigen Namen" genannt.

Ob wir die Queen tatsächlich singen hören werden, bleibt abzuwarten. Am 19. November gibt es dann die Auflösung.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account slo Time| Akt:
ZDFThomas Gottschalk

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen