Grafenegg führt Maskenpflicht freiwillig wieder ein

Das Auditorium in Grafenegg.
Das Auditorium in Grafenegg.Alexander Koller
In Grafenegg müssen ab Samstag wieder FFP2-Masken bei Indoor-Events in Reitschule und Auditorium getragen werden. 

Eigentlich gibt es für Kultur-Events aller Art bei Einhaltung der 3G-Regel keine FFP2-Maskenpflicht mehr. In Grafenegg müssen Besucher ab Samstag bei Veranstaltungen in Innenräumen dennoch wieder wieder eine Maske tragen. Das entschieden die Verantwortlichen unabhängig von den Vorgaben der Regierung.

Aktuelle Entwicklung als Grund

"Die aktuelle Entwicklung der Pandemie veranlasst Grafenegg dazu, in enger Abstimmung mit der Landessanitätsdirektion NÖ die nächste Stufe des Präventionskonzepts in Kraft treten zu lassen und damit die FFP2-Maskenpflicht bei Konzerten in allen Indoor-Räumen wieder einzuführen", heißt es dazu in einer Aussendung am Mittwoch.

Davon betroffen sind etwa Matineen, Preludes und Late Night Sessions in der Reitschule sowie im Auditorium. "Besucher sind jedoch angehalten, auch zu den draußen am Wolkenturm oder im Schlosshof geplanten Konzerten die FFP2-Maske mitzuführen, da bei Schlechtwetter kurzfristig ein Wechsel ins Auditorium bzw. in die Reitschule notwendig sein kann", heißt es in der Aussendung weiter. Erst vor kurzem kam es in Grafenegg nach einem internen Corona-Fall zu Kontertabsagen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account min Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen