Graffiti-Fische führen zum Wiener Haus des Meeres

Statt schlechter Sprüchen zieren nun bunte Fische, Korallen und sogar ein Stachelrochen den Zugang zum Haus des Meeres in der Gumpendorfer Straße in Wien.

Die graue Rampe vor dem Haus des Meeres im Esterhazypark (Wien-Mariahilf) war jahrelang ein Schandfleck. Schmierereien verschandelten den Zugang zum Aquazoo. Damit ist nun Schluss: Seit kurzem erstrahlen die Betonflächen meeresblau und mit bunten Wassertieren.

Das Wiener Startup-Unternehmen Colorgrow bekam den Auftrag für die neue Bemalung. Die Spezialisten für Aussenverschönerung engagierten Grafitti-Künstler naskool, Obdachlose der Gruft halfen bei den Grafittis – auch als Vorbereitung für den Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt. Bezirksvorsteher Markus Rummelhart und Haus-des-Meeres-Chef Hans Köpper bewunderten die fertigen Kunstwerke!

(pet)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenGood NewsWiener WohnenMila KunisStadt Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen