Graffiti-Sprayer springt bei Flucht von Parkdeck

Der 18-Jährige sprang vom Parkdeck rund sechs Meter in die Tiefe. Er wurde ins Spital gebracht.
Der 18-Jährige sprang vom Parkdeck rund sechs Meter in die Tiefe. Er wurde ins Spital gebracht.Bild: Daniel Schreiner
Auf frischer Tat wurden in Gänserndorf zwei Graffiti-Sprüher von Securitys ertappt. Einer von ihnen sprang von der obersten Ebene einer Park-Anlage sechs Meter in die Tiefe – Spital.
Dramatische Szenen in der Nacht auf Sonntag gegen 1 Uhr in Gänserndorf: Zwei Mitarbeiter der ÖBB-Security-Streife entdeckten zwei Grafitti-Sprayer, als sie gerade auf der mittleren Ebene der Park&Ride-Anlage beim Bahnhof loslegten.

Die Ertappten (18, 19) flüchteten zu Fuß auf die oberste Ebene des Parkdecks. Während der 19-Jährige stehen blieb und das Einschreiten der Securitys abwartete, sprang der 18-Jährige in der Hektik vom Parkdeck rund sechs Meter in die Tiefe auf den Gehsteig hinunter.

Er erlitt Verletzungen im Becken- und Kniebereich, wurde vom Notarzt erstversorgt und mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Mistelbach gebracht.

CommentCreated with Sketch.1 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Wegen der Graffitis am ÖBB-Areal in der Bezirkshauptstadt wurden beide Jugendliche angezeigt.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. wes TimeCreated with Sketch.| Akt:
GänserndorfNewsNiederösterreich

CommentCreated with Sketch.Kommentieren