Grande und Corden gehen mit der "Titanic" unter

Der Popstar und der TV-Host haben den Kinofilm mit dreizehn äußerst passenden Musikstücken neu inszeniert.
Ariana Grande war am Montag zu Gast bei James Cordens "The Late Late Show". Gemeinsam mit ihrem Gastgeber inszenierte die 25-Jährige den legendären Hollywood-Blockbuster "Titanic" in einer grandios-witzigen Neuauflage.

Vor neun liebevoll gestalteten Kulissen und in originalgetreuen Kostümen sang sich das Duo durch dreizehn Songs, die bis auf "My Heart Will Go On" nichts mit dem Film zu tun haben. Doch kurioserweise passte die Auswahl der Titel so perfekt zu den Szene wie der Eisberg in die Steuerbordseite des berühmtesten Kreuzfahrtschiffes.

NSYNC und Vanilla Ice

Als der Eisberg das Schiff trifft, läuft "Ice Ice Baby" von Vanilla Ice, als Jack auf dem Wrackteil halt sucht und schließlich untergeht wird das mit Rick Astley's "Never Gonna Give You Up" und "Bye Bye Bye" von NSYNC musikalisch begleitet.

CommentCreated with Sketch.0 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Am Schluss wagt sich Ariana Grande noch an den Jahrhundertsong "My Heart Will Go On" und macht dabei gar keine so schlechte Figur.

"Titanic"-Soundtrack von Corden und Grande

1. Come Sail Away - Styx,

2. Rich Girl - Hall & Oates,

3. The Way I Are - Timbaland,

4. Learn To Fly - Foo Fighters,

5. Just Dance - Lady, Gaga,

6. Steal My Girl - One Direction,

7. Shape of You - Ed Sheeran,

8. Ride Wit Me - Nelly,

9. Ice Ice Baby - Vanilla Ice,

10. Timber - Pitbull ft. Ke$ha,

11. Never Gonna Give You Up - Rick Astley,

12. Bye Bye Bye - NSYNC,

13. My Heart Will Go On - Celine Dion

(baf)

Nav-AccountCreated with Sketch. baf TimeCreated with Sketch.| Akt:
USAMusikKinoAriana Grande

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren