Grapscher belästigte Schlafende (19) in ÖBB-Zug

Bild: Archiv
Ein Sittenstrolch hat bereits mehrmals im Zug zwischen Innsbruck und Landeck zugeschlagen. Zweimal soll der 44-Jährige junge Frauen belästigt haben.

Vor zwei Wochen ist eine 19-Jährige im Zug in Richtung Landeck eingeschlafen. Ein 44-jähriger irakischer Staatsangehöriger setzte sich dabei auf die gegenüberliegende Sitzbank. Während der Zugfahrt berührte der Mann die junge schlafende Frau unsittlich an ihren Beinen. Die 19-Jährige wachte dadurch auf und drückte seine Hand weg, worauf der Grapscher von Dannen zog.

Die Frau erstattete erst am 15.03.2017 bei der Polizei die Anzeige, nachdem sie in einem Zeitungsbericht von einem ähnlichen Fall erfahren hatte:

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen