Riesenprotest in der Voest

"Grauslichkeit" – hier streiken gleich 6.000 Personen

Sie geben nicht auf: Den Metallern schmeckt das Angebot der Arbeitgeber nach wie vor nicht. Jetzt legen sie die Voestalpine in Linz lahm.

Oberösterreich Heute
"Grauslichkeit" – hier streiken gleich 6.000 Personen
Gewaltiger Streik in Linz: Am Nachmittag legen in der Voestalpine gleich 6.000 Beschäftigte die Arbeit nieder. (Symbolbild)
SIMON BRANDSTÄTTER / APA / picturedesk.com

Quasi die verflixte siebte Runde: Nachdem die Verhandlungen erneut gescheitert sind, kommt es jetzt einmal mehr zur Aktion scharf. Ab 14 Uhr stellen Beschäftigte des größten Arbeitgebers in der Landeshauptstadt ihre Tätigkeiten ein.

Die Dimension ist gewaltig: Laut Voest-Konzernbetriebsratschef Hans-Karl Schaller pfeifen gleich 6.000 der insgesamt rund 20.000 Mitarbeiter aufs Hackeln. Die Aktion soll 24 Stunden dauern.

"Das ist eine unfassbare Grauslichkeit, was die Arbeitgeber da bieten", wütete Gewerkschafts-Chefverhandler Reinhold Binder am Montagabend in der "ZIB 2". Man werde nun auf jeden Fall einen Zahn zulegen.

Das ist eine unfassbare Grauslichkeit, was die Arbeitgeber da bieten.
Reinhold Binder
Gewerkschafts-Chefverhandler

Völliges Verkehrschaos

    Die Metaller protestierten vor der Voestalpine. Die Folge: In weiten Teilen des Linzer Frühverkehrs ging nichts mehr.
    Die Metaller protestierten vor der Voestalpine. Die Folge: In weiten Teilen des Linzer Frühverkehrs ging nichts mehr.
    TEAM FOTOKERSCHI.AT

    Vor gut zwei Wochen hatten die Kampfmaßnahmen in Linz zu Wochenbeginn für ein völliges Verkehrschaos gesorgt: Tausende standen in der Früh im Stau und kamen zur spät zur Arbeit.

    Was die Situation noch weiter verschärfte: Zusätzlich zur Protest-Aktion bei der Voestalpine kam es etwa auf der Umfahrung Ebelsberg und bei Steyregg (Bez. Urfahr-Umgebung) nahe der Landeshauptstadt zu Verkehrsunfällen.

    Größere Behinderungen dürften dieses Mal ausbleiben, hat "Heute" von der Polizei erfahren. Wie sich der Protest tatsächlich auswirkt, wird man frühestens am Nachmittag wissen.

    red
    Akt.