29-Jähriger würgte gehbehinderte Frau in Park

Der Mann wurde von der Polizei festgenommen
Der Mann wurde von der Polizei festgenommenBild: Helmut Graf (Symbolbild)
Am Dienstag ist es in Graz, Bezirk Jakomini, zu einem versuchten Raubüberfall in einem Park gekommen. Dabei wurde eine gehbehinderte 78-Jährige verletzt.
Wie die Polizei Steiermark berichtet, versuchte ein 29-Jähriger gegen 13.00 Uhr in einem Park in Graz eine gehbehinderte Frau zu berauben.

Dabei drückte der Täter die 78-Jährige gegen eine Hecke, hielt ihr mit der Hand den Mund zu und würgte sie. Anschließend versuchte er der Grazerin die Goldringe von den Fingern zu streifen.

Die Tochter der Frau bemerkte den Vorfall und verständigte sofort die Polizei. Der Mann ließ daraufhin von der Frau ab und ergriff die Flucht.

Wiederholungstäter?

Die Beamten konnten den Verdächtigen im Zuge einer Fahndung aber anhalten und festnehmen. Ermittlungen ergaben, dass der 29-Jährige bereits am 21. Oktober eine Person ausgeraubt haben dürfte.

CommentCreated with Sketch.3 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Die 78-Jährige wurde bei der Attacke verletzt und mit der Rettung in das Landeskrankenhaus Graz gebracht.

(red)

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
SteiermarkNewsÖsterreichRaubPolizei

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren