Greta (15) blamiert Klima-Politiker

Die 15-Jährige Greta Thunberg am 8. Dezember in Katowice.
Die 15-Jährige Greta Thunberg am 8. Dezember in Katowice.Bild: Janek SKARZYNSKI/picturedesk.com
Die vergangene UNO Klimakonferenz in Katowice (Polen) machte eine 15-jährige Schwedin zum Weltstar: Mit einer Rede attackierte sie die Politiker der Welt.
"Ihr sagt, ihr liebt eure Kinder mehr als alles andere, dabei stehlt ihr deren Zukunft vor ihren Augen" ist nur einer der vielen bewegenden Sätze, die Greta Thunberg Regierungschefs an den Kopf warf.

Die 15-Jährige, die am Asperger-Syndrom leidet, hatte bereits zuvor weltweite Bekanntheit erlangt, als sie im Sommer den Schulunterricht bestreikte, um für stärkere

Klimaschutzmaßnahmen zu protestieren.

"Ihr opfert unsere Zivilisation, damit eine sehr kleine Anzahl an Menschen weiterhin enorme Mengen an Geld scheffeln kann", warf sie Politikern vor, die vor Großkonzernen kuschen.

CommentCreated with Sketch.15 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. "Ihr sprecht nur davon, mit denselben schlechten Ideen weiterzumachen, die uns diesen Schlamassel eingebrockt haben […] Ihr seid nicht reif genug, die Wahrheit zu sagen. Sogar das überlasst ihr uns Kindern."

In ihrer dreieinhalb Minuten langen Rede verlangte Greta ein radikales Umdenken: "Wenn es so unmöglich ist, Lösungen innerhalb des Systems zu finden, dann sollten wir vielleicht das System selbst ändern." Und: "Es gibt keine Ausreden und keine Zeit mehr […], Veränderungen werden kommen, ob ihr wollt oder nicht." (red)

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
PolenNewsWeltKlimaKlimaschutzUNO

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema