Pompeo verrät Details zu "Grey's Anatomy"-Ende

Die beliebte Arztserie "Grey's Anatomy" liegt in den letzten Zügen. "Dr. Meredith Grey" Ellen Pompeo deutete erstmals ein Serienende an.
Zur Zeit verdient "Dr. Meredith Grey" Ellen Pompeo 2o Millionen pro Jahr mit der nach ihrer Rolle benannten Hitserie. Am 27. September läuft in den USA Staffel 15 auf ABC an (SPOILER: Hier geht's zu Infos zur neuen Staffel). Pompeos Vertrag wurde erst kürzlich verlängert und läuft bis zum Ende der 16. Staffel.

"Großteil der Geschichten bereits erzählt"

Wenn der Vertrag des Stars ausläuft, dürfte das für die Spitalsserie den Todesstoß bedeuten. "Ich bin nicht darauf vorbereitet, offizielle Statements über meine Zukunft in der Show zu machen, aber ich habe wirklich das Gefühl, dass wir den Großteil der Geschichten, die wir erzählen können, bereits erzählt haben", verriet Pompeo "Entertainment Weekly". "Ich suche nach neuen Aufgaben."

Voraussichtliches Ende: 2020

Staffel 16 soll 2020 abgedreht werden. Danach will sich Pompeo als Produzentin versuchen. "Ich würde es lieben, bei einer Pilotfolge Regie zu führen. Ich liebe es zu produzieren, das ist eine echte Herausforderung für mich." Nach 14 Jahren im "Grey's"-Team hat die Schauspielerin das Gefühl, eine Produzenten-Meisterklasse durchlaufen zu haben.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Serien-Urgestein kommt für Finale zurück

Serienschöpferin Shonda Rhimes hat ihre Aufgaben schon in der vergangenen Saison übergeben. Ihren Job macht inzwischen Krista Vernoff. Für das Serienfinale will Rhimes allerdings wieder selbst den Stift zur Hand nehmen. "Ich habe die Schlussfolge mindestens sechsmal geschrieben, aber die Serie hat einfach nicht aufgehört." Inzwischen habe sie keine Ahnung, wie der Schluss ausschauen soll. (lam)



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. lam TimeCreated with Sketch.| Akt:
SzeneTVTV-SerienEllen Pompeo

CommentCreated with Sketch.Kommentieren