Grey?s Anatomy-Star Katherine Heigl zickt am Set

Bild: keine Quellenangabe
Hinter dem hübschen Äußeren verbirgt sich eine ganz schöne Zicke: Denn Katherine Heigl hatte sich schon am Set von "Grey?s Anatomy" keine Freunde mit ihren Stimmungsschwankungen gemacht - und in ihrer neuen Rolle in "State of Affairs" sind ihre Kollegen auch schon von ihr genervt.
Hinter dem hübschen Äußeren verbirgt sich eine ganz schöne Zicke: keine Freunde mit ihren Stimmungsschwankungen gemacht - und in ihrer neuen Rolle in "State of Affairs" sind ihre Kollegen auch schon von ihr genervt.

Die 35-Jährige lässt ihre Star-Allüren ordentlich raushängen: Denn unter anderem wurde ihr Po, ihrer Meinung nach, nicht vorteilhaft von der Kamera eingefangen: "Seht euch an, wie ihr meinen Po gefilmt habt. Mein Arsch hat die Größe von Nebraska!" Um sie ruhig zu stellen, wurde die Szene extra nochmal nachgedreht. Doch da fand Heigl schon den nächsten Fehler: Auch das Licht, die Maske, und die Garderorbe passten dem ehemaligen "Grey´s Anatomy"-Star nicht.

Man darf also gespannt sein, ob die Serie je zu Ende gedreht werden kann oder die Macher vorher das Handtuch werfen.

Auf der nächsten Seite finden Sie den ersten Trailer zur neuen Serie "State of Affairs"...



Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen