Grölen wir zu Metallica im Happel-Stadion

38 Jahre (ja, so alt ist die Band wirklich), aber kein bisschen leise. Nun soll es im Happel-Stadion ordentlich krachen.
Die "WorldWired"-Tour von Metallica läuft schon seit 2016 und zählt mit Einnahmen von 380 Millionen Dollar zu den erfolgreichsten der Musikgeschichte. Die Alterserscheinungen der Band beschränken sich auf graue Haare, sonst ist alles beim Alten.

Keine Ruhe für das Publikum



Sänger James Hetfield (56) klingt wie vor 30 Jahren, Drummer Lars Ulrich (55) und Bassist Robert Trujillo (54) sorgen fürs härteste Fundament des Rock, und Gitarrist Kirk Hammett (56) schafft immer noch den Spagat zwischen Virtuosität und Ohrenbetäubung.

CommentCreated with Sketch.1 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Trotz einiger ruhigerer Songs gibt es heute (16.8) im Happel-Stadion kaum Ruhephasen fürs Publikum, denn fast keine Band integriert die Fans beim Grölen so sehr wie Metallica. Um 21 Uhr geht es los. Es gibt noch wenige (teure) Restkarten. Ein Teil der Einnahmen fließt ans Neunerhaus für Wohnungslose.

Metallica-Setlist



- Hardwired - The Memory Remains - The Four Horsemen - Harvester Of Sorrow - The Unforgiven - Now That We're Dead - Moth Into Flame - Sad But True - Halo On Fire - Frantic - One - Master Of Puppets - For Whom The Bell Tolls - Creaping Death - Seek & Destroy - Spit Out The Bone - Nothing Else Matters - Enter Sandman (red)

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienNewsSzeneMusikKonzertMetallicaJames Hetfield

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren