Großbrand in Hallstatt: Weltkulturerbe in Flammen

In der Nacht auf Samstag fing eine Hütte am Hallstätter See Feuer. Dieses breitete sich auf weitere Gebäude aus.
Höchste Alarmstufe im Weltkulturerbe: Um 3.30 Uhr war die Feuerwehr im Einsatz, um das schlimmste zu verhindern. Ausgehend von einer Holzhütte ging ein Feuer auf zwei weitere Häuser über. Die Gefahr, dass das ganze Ortszentrum zu brennen beginnt, war gegeben. Denn Hallstatt ist für seine Holzhäuser bekannt.

Die Feuerwehr teilte mit, dass die drei Hütten am See komplett niedergebrannt sind. Jedoch zeigt man sich erleichtert, dass man mehr schlimmeres verhindern konnte. Bewohner der Häuser kamen offenbar nicht zu schaden. Jedoch wurde ein Feuerwehrmann bei den Löscharbeiten verletzt.

Die Brandursache ist noch unbekannt, der Bürgermeister ruft dazu auf Hallstatt dieses Wochenende nicht zu besuchen um die Ermittlungen und die Aufräumarbeiten nicht zu behindern.

CommentCreated with Sketch.5 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. slo TimeCreated with Sketch.| Akt:
HallstattNewsOberösterreich

CommentCreated with Sketch.Kommentieren