Großes Charity-Radeln für entzückenden Oskar (3)

Oskar (2.v.l.) mit Bruder Lorenzl, Mama Claudia und Papa Thomas.
Oskar (2.v.l.) mit Bruder Lorenzl, Mama Claudia und Papa Thomas.Bild: iStock, privat
Nach Komplikationen bei der Geburt kann der kleine Oskar (3) nicht sprechen. Die Bike.Fit Union Waldviertel tritt jetzt für ein Sprachausgabegerät mit Augenerkennung in die Pedale.
Je mehr Kilometer, desto besser. Dass die Mitglieder des Vereins "Bike.Fit Union Waldviertel" unter Obmann René Hirschmann ein großes Herz haben, beweisen sie diese Saison im Rahmen einer Charity-Aktion für den kleinen Oskar.

Bei der Geburt des mittlerweile Dreijährigen kam es zu Komplikationen, seither leidet der entzückende kleine Waldviertler an einer Bewegungs- sowie einer motorischen und geistigen Entwicklungsstörung.

20.000 Euro teures Gerät

Um Oskar, der nicht sprechen kann, die Kommunikation mit seiner Familie – darunter mit seinem großen Bruder Lorenz – zu erleichtern, möchten Mama Claudia und Papa Thomas ein Sprachausgabe-Gerät mit Augenerkennung kaufen. Kostenpunkt: 20.000 Euro.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Und hier kommen die Radler ins Spiel. Seit Saisonbeginn sammeln sie Kilometer am Drahtesel, die Summe daraus, wird zum Schluss von Sponsoren in Geld umgewandelt. "Am 20. September wird der Familie der erradelte Betrag übergeben", berichtet Natalie Müllner vom Verein.

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. nit TimeCreated with Sketch.| Akt:
ReingersNewsNiederösterreichSpendeBehinderte

CommentCreated with Sketch.Kommentieren