Groß, hoch und trotzdem sportlich: Der BMW X4 M im Test

Wer es flott mag, braucht normalerweise etwas möglichst Flaches und Leichtes. BMW zeigt, dass es auch anders geht.
von
Jörg Michner

Der X4 an sich ist ja schon ein bisschen ein ungewöhnliches Wesen. Ein großes SUV, aber mit Coupé-Heck, für alle, die zwar gerne hoch und bequem sitzen aber nicht ganz die Sportlichkeit verlieren wollen. Aber damit die Sportlichkeit nicht nur optisch vorgetäuscht wird, gibt es den X4 M. Und jeder, der BMW kennt, weiß wofür das M steht.

Für die, die es nocht nicht wissen – M heißt Motorsport und ist der Buchstabe, den alle BMWs bekommen, wenn sie besonders viel Power, Sportfahrwerk und sonstige zusätzliche Spaßfaktoren bekommen. In diesem Fall bedeutet das M ein drei Liter großer Reihensechszylinder mit TwinPower Turbo Technologie, Direkteinspritzung, vollvariabler Ventilsteuerung und variabler Nockenwellensteuerung. Der bringt 480 PS und 600 Nm auf die Straße.

Hier geht was weiter

Damit lässt sich das Bröckerl schon sehr ordentlich bewegen. Die rund zwei Tonnen Leergewicht werden so in 4,2 Sekunden von Null auf Tempo 100 gejagt. Der Allradantrieb, das adaptive M Fahrwerk und die M Compound-Bremsanlage sorgen dafür, dass man auch auf der Straße bleibt.

Und tatsächlich, wer den Kickdown mit der 8-Gang-Automatik macht, der wird beeindruckt von der Beschleunigung sein – besonders für so ein großes Fahrzeug. Wir mögen es ja eigentlich grundsätzlich klein, leicht und flach, aber das hat schon was, so sportlich über kurvenreiche Landstraßen zu ziehen und trotzdem nicht auf Komfort verzichten zu müssen.

Denn ehrlich gesagt, man ist ja nicht immer sportlich unterwegs. Man pendelt in die Arbeit, fährt zum Supermarkt oder steht im Stau. Also will man es auch schön bequem und geräumig haben. Und da hat BMW immer eine Menge zu bieten. Angefangen von den hervorragenden Assistenzsystemen bis zu den umfangreich einstellbaren Sitzen, die geheizt oder gekühlt werden können.

Competition Paket

All das kostet aber natürlich ein bisschen was, und bei BMW ist das selten wenig. Mit 113.850 Euro ist man dabei, allerdings gibt es natürlich noch ein paar Extras wie das M Competition Paket um 7.145 Euro, das neben eine Sportabgasanlage, 21-Zoll-Felgen und Sportsitzen auch zwei rote M Drive Tasten auf das Lenkrad zaubert. Auf die lassen sich dann eigene Setups programmieren.

Das SUV ist 4,76 Meter lang, 1,6 Meter hoch und hat einen Radstand von 2,86 Metern. Dank eines Kofferraumvolumens von 525 Litern ist der X4 – mit M oder ohne – auch für Familien geeignet. Ein echter Allrounder also, und das auf sehr hohem Niveau.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. jm TimeCreated with Sketch.| Akt:
BMWTestAutotestAutotests

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen