Großalarm bei Wohnungs-Brand in Wiener Neustadt

In einer Dachgeschoßwohnung in Wiener Neustadt brach Montagvormittag Feuer aus.
Großalarm am Montag kurz vor halb 12 Uhr mittags in einem neuen Mehrparteienhaus in der Breitenauer Siedlung in Wiener Neustadt: Aus noch unbekannter Ursache ging das Wohnzimmer eines Dachgeschoß-Apartments in Flammen auf.

Einem Anrainer fiel Rauch auf, der aus dem Fenster aufstieg. Er schlug bei der Feuerwehr Alarm.

Personensuche gestartet

"Der erste Trupp ging mit umluftunabhängigem Atemschutz zur Menschenrettung vor, da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich noch Bewohner in der Brandwohnung befinden würden", so Feuerwehrsprecher Richard Berger.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Um genügend Einsatzkräfte vor Ort zu haben, erhöhte Kommandant Josef Bugnar auf die höchste Alarmstufe "B4", in der Stadt schrillte die Sirene.

Sirene schrillte

"Die Praxis hat gezeigt, dass viele Arbeitgeber in Wiener Neustadt ihre Arbeitnehmer nur bei Sirenenalarm vom Arbeitsplatz weg zum Feuerwehreinsatz ausrücken lassen. Gerade Montagvormittag reicht daher eine reine stille Alarmierung mittels Personenrufempfänger oft nicht aus, um ausreichend Personal stellen zu können", so Berger.



Das Feuer konnte dann rasch gelöscht werden, verletzt wurde niemand.



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. nit TimeCreated with Sketch.| Akt:
Wiener NeustadtNewsNiederösterreichBrandBrand/FeuerFeuerwehreinsatz

CommentCreated with Sketch.Kommentieren