Große Aufregung um die letzte Szene bei "Dancing Stars"

Die letzte Szene fanden viele Zuseher unwürdig.
Die letzte Szene fanden viele Zuseher unwürdig.picturedesk
Am Freitag endete die heurige "Dancing Stars"-Staffel. Doch nicht so, wie sich das viele Zuseher erwartet haben.

Ski-Queen Michaela Kirchgasser hat wieder einen Titel geholt. Diesmal aber nicht auf der Piste, sondern im Ballroom. Im "Dancing Stars"-Finale konnte sie sich gegen Silvia Schneider und Cesar Sampson durchsetzen. Soweit, so gut. Doch nun kommen die Zuschauer ins Spiel.

Im Netz gibt es nun nämlich große Aufregung um die allerletzte Szene. Der Grund: Nachdem die Siegerin verkündet wurde, schaltete der ORF einfach ab. Es gab weder Siegerworte von Michaela Kirchgasser, noch durfte der Zweitplatzierte, Cesar Sampson, noch etwas sagen.

Statements auf Insta

Auf Facebook bricht nun ein kleiner Shitstorm auf der "Dancing Stars"-Fanpage aus. So heißt es zum Beispiel: "Der Schluss war eine Frechheit!" oder: "Der ORF soll sich schämen. So eine tolle Show von beiden Finalisten und dann so ein Ende, dass sie nicht einmal was sagen dürfen." 

Der Sender selbst reagierte noch nicht auf die Kritik des Publikums. Cesar Sampson hingegen meldete sich auf Instagram zu Wort und meinte lediglich: "Danke, Conny. Für alles! Ein Sieg in Silber!"

Siegerin Michaela Kirchgasser hatte da doch etwas mehr zu sagen. Sie schrieb in Richtung der Fans: "Ich danke euch von ganzem Herzen dass ihr das möglich gemacht habt! So viele Emotionen... überglücklich und gleichzeitig auch so müde, und dann wieder wie in einem Traum!"

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account slo Time| Akt:
Dancing StarsCesar SampsonSilvia SchneiderMichaela KirchgasserORF

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen