Große Cashback-Aktion im Oktober bei Gigaset

Große Cashback-Aktion im Oktober: Gigaset GX290 plus Outdoor Smartphone
Große Cashback-Aktion im Oktober: Gigaset GX290 plus Outdoor SmartphoneGigaset
Spannende Spielereien, tolle Technik, fürchterliche Flops im Digital-Telegramm. Jeden Tag der Woche liefert "Heute" drei aktuelle Kurzmeldungen.

So03. Oktober 2021

Große Gigaset-Cashback-Aktion

Der deutsche Smartphonehersteller Gigaset bietet seinen KundInnen im Oktober ein ganz besonderes Highlight: Wer sich im Aktionszeitraum von 1. bis 31. Oktober 2021 ein Gigaset GX290 plus kauft, erhält 70 Euro pro Gerät zurück. Das Gerät ist gemacht für extreme Einsatzbedingungen im Beruf und bei Outdoor-Aktivitäten – bietet somit neben noch mehr Geschwindigkeit und verbesserter Speicherkapazität einen weiteren Anreiz. Gigasets ruggedized Smartphone, das verbesserte Gigaset GX290 plus, ist das bisher robusteste Smartphone des deutschen Herstellers. Hinter dem "plus" verbergen sich 33 Prozent mehr Arbeitsspeicher, die den Prozessor auf Touren bringen, und 100 Prozent mehr Speicherplatz im Vergleich zu seinem Vorgänger, dem Gigaset GX290. Das nahezu unverwüstliche Gehäuse ist staub- und wasserdicht und der extrastarke Akku mit seinen 6.200 mAh lässt sich kabellos laden. Im privaten Bereich ist das GX290 plus ein ausdauernder und zuverlässiger Begleiter – ob beim Montainbiking oder beim Handwerken. Das Gigaset GX290 plus in Titanium Grey ist in Österreich und im Gigaset Onlineshop für 329 Euro erhältlich. Alle Infos: www.gigaset-cashback.com

Der neue Publikumsliebling unter den Gigaset Smartphones – gemacht für extreme Einsatzbedingungen im Beruf und bei Outdoor-Aktivitäten
Der neue Publikumsliebling unter den Gigaset Smartphones – gemacht für extreme Einsatzbedingungen im Beruf und bei Outdoor-AktivitätenGigaset

iab austria startet neues Veranstaltungsformat

Zusätzlich zu den beliebten "Impulse“-Events startet die größte Interessenvertretung der Digitalwirtschaft iab austria ein neues Frühstücksformat, das Entscheidungsträgern Insights zu Innovationsthemen bieten möchte. Zum reichhaltigen Frühstück werden in der Labstelle jeweils zwei kurze Vorträge serviert. Den Auftakt bestreiten am Dienstag, den 12. Oktober 2021, um 8.30 Uhr, die Quantcast-Manager Sara Sihelnik aus Belgien und Mark Hammond aus Berlin (Deutschland). In ihrer Keynote werden sie darauf eingehen, wie Unternehmen im Zeitalter revolutionierter Verbraucherszenarien die Leistungsfähigkeit Künstlicher Intelligenz in der Digitalwerbung für ihr Wachstum nutzen können. Aiconix-CEO Eugen L. Gross aus Hamburg (Deutschland) stellt seinen Vortrag unter den Titel "Smarting-up Your Content". Der TV-Produzent erklärt, wie Künstliche Intelligenz bei audio-visuellen Medien eingesetzt werden kann, sie sichtbarer macht und warum manche Inhalte nicht gesehen werden.

Mit dabei: die Quantcast-Manager Sara Sihelnik aus Belgien.
Mit dabei: die Quantcast-Manager Sara Sihelnik aus Belgien.iab austria

Wie die besten City-Fotos entstehen

Um die schönsten Aussichten und Erinnerungen in guter Qualität festzuhalten, sind die aktuellsten Smartphones nicht nur ausreichend, sondern sogar oftmals die beste Option. Wieso das so ist und wie die schönsten Aufnahmen in der City entstehen, verrät Fotograf Patrick Langwallner. Zudem zeigt der Telekommunikations- und Netzwerkausrüster ZTE welche Specials sein neuestes Flaggschiff Axon 30 Ultra bietet, um lebendige und einzigartige Fotos zu kreieren. Ein offensichtlicher Vorteil eines Smartphones gegenüber einer klobigen Kamera ist die Handlichkeit. Das Handy ist schnell gezückt, wenn zwischen oder während Sightseeing-Touren ein Schnappschuss gemacht werden soll. Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal ist die Tiefenunschärfe, die bei professionellen Kameras erreicht werden kann, da der Sensor wesentlich größer ist. Doch aktuelle Smartphones haben dafür ein Ass im Ärmel, den Porträtmodus. Wenn es darum geht, bessere Fotos zu machen – egal ob in der City oder anderswo – sind zwei einfache Regeln zu beachten, so Langwallner. Zuallererst nennt er die Drittel-Regel: "Der Bildschirm wird mit zwei horizontalen und zwei vertikalen Linien aufgeteilt. Die Person, der Gegenstand oder das hervorzuhebende Detail wird an einem der vier Kreuzungspunkte der Linien "platziert", erklärt der Fotograf die Proportionen. Das menschliche Auge mag diese Art von Asymmetrie in der Anordnung und sie eignet sich ideal um beispielsweise Personen vor Sehenswürdigkeiten abzubilden. Ein weiterer Tipp des Profis ist die "Natural Frames"-Regel. Hierbei positioniert man Menschen bei Aufnahmen in einem natürlichen Rahmen, den die Umgebung bietet.

Sa02. Oktober 2021

Karrieremesse für technische Berufe

Nach der gelungenen Online-Premiere im Vorjahr findet die traditionelle Firmenmesse der FH Technikum zum zweiten Mal komplett im digitalen Format statt. Am 12. und 13. Oktober von 10.00–17.00 Uhr präsentieren sich mehr als 60 Aussteller den Studierenden und Jobsuchenden. Als Moderator*innen führen Sara Grasel und Ali Mahlodji durch das Live-Programm mit Expert Talks und Interviews mit den Firmenvertreter*innen. Parallel können alle registrierten Teilnehmer*innen der kostenlosen Online-Karrieremesse auch direkt mit den Unternehmen in Kontakt treten. Studierende, Jobsuchende und Unternehmen registrieren sich bereits im Vorfeld der Karrieremesse mit einem eigenen Profil auf der Veranstaltungsplattform. Über ein Match-Making-System können die Firmen und Messebesucher*innen dann schnell zueinander finden sowie einfach und direkt 1:1-Videocalls vereinbaren. Im Firmenmesse-Jobpool finden sich aktuelle Jobangebote aus IT, Industrie und Technik: firmenmesse.technikum-wien.at

FH Technikum Wien: Karrieremesse für technische Berufe zum zweiten Mal komplett digital.
FH Technikum Wien: Karrieremesse für technische Berufe zum zweiten Mal komplett digital.Grabner

Verkehrsentlastung in Städten durch KI

Wie können vielversprechende Geschäftsgebiete für Carsharing identifiziert werden? Wie ist es möglich, dass Carsharing-Fahrzeuge immer genau dort verfügbar sind, wo sie gebraucht werden? Wie wird definiert, wann eine Reinigung erfolgen muss? Und wie lässt sich das Angebot nachfrageorientiert weiterentwickeln? Die Antwort auf all diese Fragen ist zumindest bei Share Now einfach: Künstliche Intelligenz (KI). Diese ist fester Bestandteil der Share Now Unternehmensstrategie. Mit einer Flotte von 11.000 Fahrzeugen in 16 Städten verteilt über acht Länder ist Share Now der größte Carsharing-Anbieter in Europa. Die Fahrzeugflotte effizient zu verwalten und zu steuern, ist nur möglich, da Entscheidungen im Unternehmen auf Basis datengesteuerter Analysen getroffen werden. In einem Whitepaper gibt das Unternehmen einen Überblick, bei welchen Herausforderungen KI konkret Anwendung findet – Identifizieren des idealen Geschäftsgebiets: Die KI analysiert anhand von soziodemografischen Daten und Freizeitmöglichkeiten, in welchen Regionen Carsharing sinnvoll ist. Sicherstellen der Verfügbarkeit der Fahrzeuge zur richtigen Zeit am richtigen Ort: Die KI berechnet vorab, wann wie viele Autos wo gebraucht werden. Dabei werden verschiedenste Daten herangezogen, beispielsweise, wann ein Konzert endet oder schlechtes Wetter. Optimierung der Reinigung und Wartung der Fahrzeuge: Mithilfe eines Dirtiness Prediction Score berechnet die KI, wann Autos gereinigt werden müssen, um so ein sauberes Fahrerlebnis zu ermöglichen. Weiterentwicklung des Angebots anhand der Nachfrage: Um das Angebot von Share Now stetig weiterzuentwickeln und an Kundenbedürfnisse anzupassen, werden laufend datenbasierte Entscheidungen getroffen.

Share Now Whitepaper: Verkehrsentlastung in Städten durch künstliche Intelligenz.
Share Now Whitepaper: Verkehrsentlastung in Städten durch künstliche Intelligenz.Share Now

PC Zubehör von snakebyte fürs Home Office

Am heimischen Schreibtisch wird längst nicht mehr nur gezockt, sondern auch gearbeitet. Mit hochwertigem Equipment und ergonomischem Design fällt beides leichter und schont den Körper auch bei langem Sitzen. Gaming-Peripherie von snakebyte wurde speziell für andauernde Gaming-Sessions entworfen und erfüllt so alle Standards, um lang bequem vor dem PC sitzen zu können. Mit dem Gaming:Seat Evo machen nicht nur Gamer alles richtig, denn der ergonomische Sitz sorgt für die optimale Sitzposition vor dem PC. Die extrabreiten Flügel im Racing-Design an den Seiten stützen die Schultern, während ein spezielles Kissen den unteren Rücken stabilisiert. Wer jede Menge Style kombiniert mit hochwertiger, technischer Ausstattung an den heimischen Arbeitsplatz bringen möchte, ist bei der Uktra:Range von snakebyte genau richtig. Tastatur, Maus und Mauspad erfüllen die höchsten Ansprüche von Hobby- und Profi-Gamern und sind bereit für den Einsatz im Home Office. Fußball-Fans, die das Stadion-Feeling auch während der Arbeitszeit nicht missen möchten, kommen mit dem lizenzierten Zubehör der Vereine Borussia Dortmund, FC Bayern München und FC Schalke 04 voll auf ihre Kosten.

Zum Zocken und Arbeiten: Mit PC Zubehör von snakebyte fit fürs Home Office.
Zum Zocken und Arbeiten: Mit PC Zubehör von snakebyte fit fürs Home Office.snakebyte

Fr01. Oktober 2021

Austro-Roboter Spider ausgezeichnet

Ganz frisch ist der jüngste Erfolg, den das Entwicklerteam von Virtual Vehicle verbuchen konnte: So eroberte der Spider in der Kategorie "Forschung & Entwicklung in KMU" den zweiten Platz beim hochdotierten Houska-Preis 2021! Damit setzte sich die autonom fahrende Testplattform in einem Feld mit insgesamt 61 hochkarätigen Einreichungen durch. Die autonom fahrende Testplattform Spider ("Smart Physical Demonstration and Evaluation Robot") ist ein mobiler Roboter zum Testen von Sensoren, Steuergeräten, autonomen Fahrfunktionen und Assistenzsystemen unter Realbedingungen. Aktuell ist die größte Herausforderung bei der Entwicklung von autonome Fahrfunktionen und Fahrerassistenzsystemen, die Sicherheit unter Realbedingungen zu gewährleisten, da schlechte Witterungsbedingungen wie Regen oder Schneefall die Leistungsfähigkeit der Sensoren beeinträchtigen. Zusätzlich gibt es eine unendliche Anzahl von Verkehrssituationen, die von einer autonomen Fahrfunktion beherrscht werden müssen. Mit Spider ist die einfache Integration und das sichere und frühzeitige Testen von autonomen Fahrfunktionen unter Realbedingungen möglich. Dabei können mit Spider einzelne Komponenten bis hin zu gesamten Fahrzeugfunktionen unabhängig vom Zielfahrzeug getestet werden.

LG Produkte erhielten Design-Awards

LG Electronics (LG) wurde bei den International Design Excellence Awards (IDEA) 2021 erneut für sein herausragendes Produktdesign ausgezeichnet und durfte sich insgesamt über zehn Auszeichnungen freuen. Zu den Gewinnern zählte auch der LG StanbyME, ein einzigartiges kabelloses Display, das mit dem begehrten Gold Award prämiert wurde. Der LG StanbyME ist eine Neuinterpretation eines Geräts, das sich primär zum Konsumieren von Inhalten eignet. Das Pivot-fähige 27-Zoll-LED-Display ist mit einem mobilen Ständer verbunden, sodass es frei im Raum bewegt werden kann. Zudem ist die Rückseite mit einem hochwertigen Stoff bespannt, wodurch sich das Gerät in jede Einrichtung einfügt. Neben dem IDEA Gold Award wurde der LG StanbyME in diesem Jahr mit weiteren prestigeträchtigen, internationalen Designauszeichnungen geehrt, darunter dem iF Design Award 2021 und dem Red Dot Award 2021 in der Kategorie "Produktdesign". Darüber hinaus erhielten vier Premiumprodukte von LG Bronze-Auszeichnungen für ihre Originalität: Der LG OLED evo TV Gallery-Standfuß für sein kunstvolles, schlankes Design, die LG Eclair Soundbar (DQP5) für ihren einzigartigen, geschwungenen Look, der LG WashTower für seine einheitliche Form und seine intelligente Technologie sowie der LG PuriCare Luftreiniger für sein schlankes Design und seine kraftvolle Leistungsfähigkeit.

LG Produkte bei den International Design Excellence  Awards 2021 ausgezeichnet.
LG Produkte bei den International Design Excellence Awards 2021 ausgezeichnet.LG Electronics

A1 Shops gewinnen viertes Mal in Folge Shop-Tests

Das Mystery-Shopping ist abgeschlossen, die Ergebnisse sind ausgewertet: Und wieder ist A1 die Nummer 1 unter den Kommunikationsanbieter-Shops in Österreich. Mit 412 Punkten und dem Sieg in 4 von 5 Teil-Kategorien (einmal davon ex aequo) verweist A1 die Mitbewerber deutlich auf die Plätze. Die Connect-Bewertung im Detail: "Der Marktführer setzt auf geschultes Personal, das zahlt sich aus: Die A1-Mitarbeiter sind sehr gut ausgebildet, suchen den schnellen Kontakt zum Kunden und gehen das Gespräch proaktiv an. Dabei geraten sie nicht unter Zeitdruck, sondern hören dem Besuch gut zu, erstellen nach einer gründlichen Bedarfsanalyse ein passendes Angebot und drängen die Kundschaft nicht zum Vertragsabschluss."

Vier gewinnt: A1 Shops zum vierten Mal in Folge Sieger des Connect Shop-Tests.
Vier gewinnt: A1 Shops zum vierten Mal in Folge Sieger des Connect Shop-Tests.Ernst Weingartner / Weingartner-Foto / picturedesk.com

Do30. September 2021

HarmonyOS mit 120 Millionen Usern

Das neue HarmonyOS 2.0 Update schafft laut Huawei ein noch reibungsloseres Nutzer:innenerlebnis und verzeichnet Erfolge: Bereits 120 Millionen Nutzer:innen haben das Harmony OS Update auf ihren Geräten vorgenommen und bestätigen damit weiter die Vision eines intuitiven Betriebssystems. Neben dem bestmöglichen Erlebnis für Nutzer:innen liegt der Fokus der Huawei Mobile Services auch auf neuen Chancen für Entwickler:innen. Mit dem im Sommer 2020 eingeführten HMS Core 5.0 profitieren diese von verschiedensten Kits und Tools zur Unterstützung bei der Entwicklung von innovativen Apps in der Huawei AppGallery. Für den Erfolg von HarmonyOS sorgen auch die mehr als 400 Anbieter:innen von Anwendungen und Diensten, die über 1700 Hardware-Hersteller:innen und die rund 1,3 Millionen aktiven Entwickler:innen im HarmonyOS-Ökosystem.

Das intelligente System schafft ein nahtloses Nutzer:innenerlebnis über mehrere Geräte hinweg.
Das intelligente System schafft ein nahtloses Nutzer:innenerlebnis über mehrere Geräte hinweg.Heute

Magenta Telekom vermarktet Fairphone 4

Mit dem neuen Fairphone 4 vermarktet Magenta Telekom ab sofort das weltweit erste nachhaltige 5G-fähige Smartphone. Mit seinem ganzheitlichen Ansatz ist Fairphone ein Hersteller, der hohe Anforderungen an nachhaltige Endgeräte erfüllt. Auf dem Weg zur vollständigen Klimaneutralität setzt Magenta Telekom deshalb auf die Fairphone-Partnerschaft und mehrere nachhaltige Projekte. Darunter fällt etwa das Recycling von nicht mehr verwendeten Altgeräten. Magenta ist zudem bereits seit 2015 komplett CO2-neutral. Kunden, die nachhaltige Angebote bevorzugen, erhalten mit dem Fairphone 4 im grünen Netz von Magenta eine nachhaltige Kombination. Wie seine Vorgänger ist das Fairphone modular aufgebaut. Auf diese Weise spart es Ressourcen und reduziert Emissionen. Vieles ist jedoch neu. Bestand die Hülle des Fairphone 3 noch zu 40 Prozent aus recyceltem Plastik, so ist das Fairphone 4 zu 100 Prozent in wiederverwertetes Material gehüllt. Auch hat Fairphone seine Liste fair gewonnener Materialen erweitert: Statt acht stammen nun 14 aus nachhaltigen Ressourcen. Dazu zählen unter anderem Gold, Aluminium und Zinn.

Mit dem neuen Fairphone 4 vermarktet Magenta Telekom ab sofort das weltweit erste nachhaltige 5G-fähige Smartphone.
Mit dem neuen Fairphone 4 vermarktet Magenta Telekom ab sofort das weltweit erste nachhaltige 5G-fähige Smartphone.Magenta

A1 feiert den A1 Smile Day

Zum Finale der "Österreich lächelt"-Tour durch alle neun Bundesländer feiert A1 nun österreichweit den A1 Smile Day. Am 1. Oktober, dem internationalen Tag des Lächelns, warten deshalb viele Highlights auf A1 Kund:innen: Denn überall dort, wo A1 Kund:innen mit Österreichs Marktführer Kontakt haben, wird es am 1. Oktober Überraschungen, Gewinne und Smile-Momente am laufenden Band geben. Damit bedankt sich A1 für die Treue seiner Kund:innen. "Ganz Österreich zum Lächeln bringen: diese Mission verfolgen wir mit A1 Smile. Den A1 Smile Day haben wir ins Leben gerufen, um als gesamtes A1 Team unseren Kund:innen auf eine besondere Art und Weise Danke für ihre Treue zu sagen und ihnen ein Lächeln zu schenken. Dafür haben wir uns viele tolle Angebote und Aktionen einfallen lassen", so Natascha Kantauer-Gansch, A1 CCO Consumer den A1 Smile Day.

A1 feiert den A1 Smile Day.
A1 feiert den A1 Smile Day.APA / Krisztian Juhasz

Mi29. September 2021

Amazons Haus-Roboter Astro

Video-Calls entgegennehmen, Eindringlinge filmen und Bier schnell ins andere Zimmer bringen: Astro heißt der kleine Roboter von Amazon, der künftig im Haus behilflich sein soll. Er verfügt über eine Kamera und eine Selbststeuer-Funktion. Damit düst der Roboter eigenständig in der Wohnung herum. Astro kann auch unbekannte Personen erkennen und so einen Alarm auslösen. Auch für eine Tanz-Party eignet er sich. Der Roboter soll 1.000 Dollar kosten, nach Österreich kommt er vorerst aber noch nicht.

HP Smart Tank-Drucker vorgestellt

HP Inc. stellt die neue HP Smart Tank 7000-Serie vor. Die neue Drucklösung richtet sich speziell an Anwender, die täglich große Mengen drucken. "Die neue HP Smart Tank 7000-Serie ist der erste Tintentankdrucker von HP, der zu mehr als 25 Prozent aus recycelten Kunststoffen besteht - damit reiht er sich nahtlos in das mit Fokus auf Nachhaltigkeit entwickelte Produktportfolio des Unternehmens ein", so HP. Dank Dual-Band-Wi-Fi und der kostenlosen HP SmartApp drucken User von überall aus Das neue Magic-Touch-Panel und die intelligenten Beleuchtungsfunktionen passen sich der individuellen Arbeitsweise der Nutzer an. Tintenbehälter sind über das HP Planet Partners-Programm recycelbar. Der HP Smart Tank 7305 ist ab 1.Oktober um 359 Euro erhältlich, der HP Smart Tank 7605 ab dem ersten Quartal 2022 um 409 Euro.

HP stellt die intelligenten HP Smart Tank-Drucker vor.
HP stellt die intelligenten HP Smart Tank-Drucker vor.HP

Sony bringt neue kabellose Kopfhörer

Zwei neue kabellose Kopfhörer von Sony – die Modelle WF-C500 und WH-XB910N – wurden angekündigt. Die neuesten True Wireless Kopfhörer von Sony, WF-C500, sind ideal für alle, die auf vollständig kabellose Kopfhörer umsteigen und ihre Lieblingsmusik in noch besserer Qualität genießen möchten. Die einzigartigen Funktionen zur Klanganpassung, das kompakte Design, leichtes Bluetooth-Pairing, eine lange Akkulaufzeit und Wasserfestigkeit sorgen dafür, dass Nutzer ihre Musik überallhin mitnehmen und dank der trendigen Farbvarianten der Kopfhörer auf jedes Outfit abstimmen können. Mit optimiertem Noise Cancelling und brillanten, wummernden Bässen versetzt der Overhead-Kopfhörer WH-XB910N Musikfans vom Wohnzimmer oder unterwegs direkt in ihren Lieblingsclub. Beide Modelle gibt es ab Oktober um 99,90 und 199,90 Euro.

Sony erweitert sein Sortiment  kabelloser Kopfhörer um die Modelle WF-C500 und WH-XB910N.
Sony erweitert sein Sortiment kabelloser Kopfhörer um die Modelle WF-C500 und WH-XB910N.Sony

Di28. September 2021

MX Keys Mini Wireless Tastatur von Logitech

Logitech hat die Logitech MX Keys Mini und MX Keys Mini für Mac Tastaturen angekündigt – eine minimalistische, kabellose Tastatur. MX Keys Mini bietet die besten Funktionen der MX Keys in der Standard-Größe und verbindet sie mit einem reduzierten Design für höchste Produktivität. "Die MX Keys Mini sorgt immer für die beste Schreibtischlösung für alle, die mit den richtigen Performance-Tools ihre Arbeit schneller erledigen möchten", so Logitech. MX Keys Mini ist mit Perfect Stroke-Tasten ausgestattet, die beste nicht-mechanische Schreiblösung von Logitech. Das reduzierte Design sorgt für eine optimale Schulterhaltung und erlaubt es, die Maus näher an die Tastatur zu bringen, sodass weniger Handgriffe nötig sind. An Bord: Eine Diktieren-Taste (Funktion verfügbar über Windows und macOS), eine Stummschalt-Taste fürs Mikro und Emoji-Taste. Die MX Keys Mini und MX Keys Mini für Mac von Logitech sind ab sofort bei Logitech.com und im Handel zum Preis von 109 Euro (UVP) erhältlich.

Neues Herbstprogramm bei Sonos Radio

Sonos hat das neue Herbstprogramm für Sonos Radio und Sonos Radio HD mit 20 neuen Sendern vorgestellt. Brandneu sind dabei das Programm der Neo-Soul-Königin Erykah Badu, das im Laufe des Herbstes verfügbar sein wird und ein Sender in Zusammenarbeit mit dem Jazz-Label Impulse! Records mit Kareem Abdul-Jabbar. Sonos Radio kündigte zudem zusätzliche Schlaf- und Feiertags-Sender an. Auch neue Premieren und Staffeln diverser Podcast-Sendungen auf Sonos Sound System stehen in den Startlöchern. Das neue Programm bietet den Fans noch mehr Möglichkeiten, die Musik und Inhalte zu entdecken, die sie an Sonos Radio lieben – mit ausgewählten Titeln für jeden Moment. Das neue Programm im Herbst steht allen Nutzer:innen in der Sonos App zur Verfügung und erweckt die Liebe zur Musik neu.

Neues Herbstprogramm bei Sonos Radio mit Erykah Badu und Impulse! Records mit Kareem Abdul-Jabbar.
Neues Herbstprogramm bei Sonos Radio mit Erykah Badu und Impulse! Records mit Kareem Abdul-Jabbar.Sonos

Huawei eröffnet Fin2Sec Lab in Helsinki

Im Rahmen einer Auftaktveranstaltung wurde das Digital Finance and Security Innovation Lab (Fin²Sec) von Huawei in Helsinki eröffnet. Ziel des Zentrums ist es, den Finanzdienstleistungssektor bei der Entwicklung von modernen Technologien im Bereich der persönlichen Finanzen zu unterstützen. So können Dienstleister:innen den Nutzer:innen neue Erfahrungen bieten und damit Loyalität fördern. Im neuen Forschungs- und Entwicklungszentrum in Finnland arbeitet Huawei dafür mit Forscher:innen der Aalt-Universität, der Universität Helsinki sowie 15 Lab-Teilnehmer:innen – Banken und Fintechs aus ganz Europa – zusammen. Mehrere Finanzdienstleister, darunter Raiffeisen Digital aus Österreich, BLIK, ein führendes mobiles Zahlungssystem aus Polen, und Neonomics, ein Pionier für offene Bankdienstleistungen aus Norwegen, gaben im Rahmen des heutigen Eröffnungsevents Einblick in ihre aktuellen Herausforderungen bei der Bereitstellung digitaler Lösungen für Kund:innen. Fin2Sec konzentriert sich auf die drei Schlüsselbereiche, die den digitalen Wandel vorantreiben: Innovationswettbewerbe, Partnerschaften und mobile Technologien.

Huawei eröffnet Fin2Sec Lab in Helsinki: Auftaktveranstaltung für Innovationen im Bereich digitale Sicherheit und Finanzen
Huawei eröffnet Fin2Sec Lab in Helsinki: Auftaktveranstaltung für Innovationen im Bereich digitale Sicherheit und FinanzenHuawei

Mo27. September 2021

5G-Drohne rettet vor dem Ertrinken

Das Robotik-Unternehmen Unmanned Life präsentierte kürzlich mit einer 5G-Drohnenflotte sein autonomes Such- und Rettungsprodukt an der Neuen Donau in Wien. In Zusammenarbeit mit der Stadt Wien, der Wiener Berufsfeuerwehr, Austro Control und Magenta Telekom hat die Demonstration gezeigt, wie das 5G-Netzwerk von Magenta und die autonome Robotik-Plattform von Unmanned Life kombiniert werden können, um Leben zu retten. Mit dem Ziel, die Wirksamkeit der Notfallsuche und -rettung zu verbessern, verringert Unmanned Life kostenintensive Hubschrauberflüge und hohen Personaleinsatz. Um die Wirksamkeit der Notfallsuche und -rettung zu verbessern, setzte Unmanned Life bei einer Präsentation in Wien sein Such- und Rettungsprodukt ein, das aus einer Flotte von drei autonomen Drohnen bestand, die mit mehreren Sensoren ausgestattet waren. Diese autonomen Drohnen wurden nahtlos von der autonomen Robotik-Plattform von Unmanned Life gesteuert, die über die 5G/Edge-Infrastruktur von Magenta verbunden waren. Die Demonstration an der Neuen Donau zeigte zwei autonome Suchdrohnen, die den Fluss scannten und gleichzeitig HD-Live-Streaming-Videos in Echtzeit lieferten. Nach dem der Standort des Ziels bestätigt war, hob die dritte Rettungsdrohne selbstständig ab und übergab der identifizierten Person in Seenot eine Schwimmweste. 

Entwickelt wurde die Drohne vom Robotik-Unternehmen Unmanned Life als autonome Notfall-Such- und Rettungslösung
Entwickelt wurde die Drohne vom Robotik-Unternehmen Unmanned Life als autonome Notfall-Such- und RettungslösungMagenta

Huawei stellt seine Vision der Zukunft vor

Auf der Huawei Connect stellte das Technologieunternehmen seine Visionen für eine digitale Zukunft vor. Im öffentlichen Sektor wurden die drei Schlüssellösungen der City Intelligent Twins veröffentlicht, nämlich Unified Urban Governance in einem Netzwerk, Assisted Operation Service und Zero Trust Security. Sie unterstützen Regierungen bei der kontinuierlichen Umgestaltung ihrer Verwaltungsprozesse und ermöglichen den Aufbau einer neuen Art von Smart City. Im Energiesektor helfen die Lösungen Intelligentes Kraftwerk und Intelligente Tankstelle den Teilnehmern der Energiebranche, eine hochwertige Entwicklung zu erreichen und ein grünes, kohlenstoffarmes, sicheres und effizientes kohlenstofffreies intelligentes Energiesystem aufzubauen. Im Finanzsektor werden der mobile Zahlungsverkehr und die Digital CORE-Lösung dazu beitragen, Finanzinstitute in bessere, auf einem Ökosystem basierende digitale Unternehmen zu verwandeln. Im Transportsektor werden die verbesserten Lösungen Smart Airport, Smart ATC und Comprehensive Transportation komfortables Reisen und reibungslose Logistik ermöglichen. Und in der Fertigung schließlich soll die Lösung "Intelligent Automaker" die Effizienz und die Erfahrungen verbessern und gleichzeitig Innovationen erleichtern.

Peng Zhongyang, Vorstandsmitglied von Huawei und Präsident der Enterprise Business Group.
Peng Zhongyang, Vorstandsmitglied von Huawei und Präsident der Enterprise Business Group.Huawei

A1now TV und CANAL+ kooperieren

Durch das steigende Interesse an Bewegtbild und den daraus resultierenden potentiellen Synergien hat sich A1 bzw. A1now TV zu einer international ausgerichteten Partnerschaft mit CANAL+ entschlossen und diese kürzlich besiegelt, heißt es vom Unternehmen. CANAL+ aus dem französischen Konzern Vivendi steigt mit A1 (A1now TV) als nationalem Kooperationspartner in den österreichischen Fernsehmarkt ein. Start der Kooperation wird Anfang 2022 sein. Die europäische CANAL+ –Gruppe gilt als eine der weltweit größten TV-Plattformen mit mehr als 22 Millionen Abonnent*innen, davon mehr als 14 Millionen in Europa. "Für Österreichs TV-Konsument*innen bedeutet das eine riesige, zusätzliche Auswahl an hochwertigem Content, den sie sonst nicht bekommen", so A1.

Marcus Grausam, CEO A1 Österreich, Ernst Jan van Rooijen, CFO CANAL+ Luxembourg (M7 Group), Hans Troelstra, CEO CANAL+ Luxembourg (M7 Group), Matthias Lorenz, Senior Director, Transformation, Market & Corporate Functions, A1 Österreich.
Marcus Grausam, CEO A1 Österreich, Ernst Jan van Rooijen, CFO CANAL+ Luxembourg (M7 Group), Hans Troelstra, CEO CANAL+ Luxembourg (M7 Group), Matthias Lorenz, Senior Director, Transformation, Market & Corporate Functions, A1 Österreich.APA/Fotoservice
CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rfi Time| Akt:
TechnologieTechnikMultimedia

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen