Große Trauer um tödlich verunglückten Western-Reiter

Bild: Fotolia

Nach dem tödlichen Unfall von Reiter Hannes M. (48) Samstagnachmittag in Wiener Neustadt, stehen seine Vereinskollegen unter Schock. Der 48-Jährige dürfte von seinem Pferd abgeworfen worden sein, er landete so unglücklich am Boden, dass er noch am Unfallort seinen Verletzungen erlag.

, hatte eine Spaziergängerin den Mann direkt an der Bundesstraße 54, nahe der Koppel des Reitstalls, tot vorgefunden, die sofort alarmierten Rettungskräfte konnten den passionierten Western-Reiter nicht mehr ins Leben zurückholen. Unklarheit herrschte zu Beginn, wie es überhaupt zu dem Unfall kommen konnte, galt M. doch als "sattelfest" und vorsichtig. 

Polizeiliche Ermittlungen ergaben, dass es keine Hinweise auf Fremdverschulden gab. Man geht davon aus, dass der Mann von seinem Pferd abgeworfen wurde. Möglicher Grund für diese Reaktion des Tieres könnte die Berührung mit einem Elektro-Zaun gewesen sein.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen