Urlauber vor Augen der Gattin im Wörthersee ertrunken

Am Wörthersee lief eine große Rettungsaktion. Ein Urlauber konnte nur noch tot geborgen werden.
Am Wörthersee lief eine große Rettungsaktion. Ein Urlauber konnte nur noch tot geborgen werden.picturedesk.com
In Kärnten lief ein Großeinsatz der Wasserrettung mit Tauchern der Berufsfeuerwehr. Ein Schwimmer wurde im Wörthersee vermisst, er verstarb vor Ort.

Mehrere Augenzeugen hatten gesehen, wie gegen 15.30 Uhr ein Schwimmer im Wörthersee unterging und nicht mehr auftauchte. Sie alarmierten die Einsatzkräfte. Seitdem suchten im Bereich zwischen Auen und Schiefling am See Taucher der Berufsfeuerwehr Klagenfurt sowie die Wasserrettung nach dem Mann.

Gattin verlor Mann aus den Augen

Es soll sich um einen "älteren Herren" handeln, der mit seiner Gattin auf Urlaub in Kärnten sei, berichtete die "Kleine Zeitung". Auch die Frau habe den Mann beim Schwimmen aus den Augen verloren und ihn nicht mehr finden können. Mehrere Boote suchten im genannten Bereich den See ab, am Ufer waren zahlreiche Einsatzfahrzeuge von Polizei, Rettung und Feuerwehr zu sehen. Es kam zu Behinderungen und Stau auf der Süduferstraße.

Mann nur noch tot geborgen

Gegen 17 Uhr fanden die Schwimmer den leblosen Körper des 79-Jährigen in Ufernähe im Wasser. Reanimationsmaßnahmen waren erfolglos, der Mann verstarb noch vor Ort.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. rfi TimeCreated with Sketch.| Akt:
RettungRettungseinsatzSchiefling am Wörthersee

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen