Großeinsatz: Waldbrand war doch nur Lagerfeuer

Symbolfoto von Rauch und Wald
Symbolfoto von Rauch und WaldBild: iStock

In Wimpassing rückten am Sonntag vier Feuerwehren, Rettung und Polizei aus – wie sich herausstellte, weil ein Anrainer ein Lagerfeuer veranstaltete.

Über dem Wald bei Wimpassing (Bezirk Neunkirchen) nahe der Bundesstraße stieg am Sonntag eine große Rauchsäule auf. Die Florianis wurden alarmiert, bei erhöhter Gefahrenstufe rückten gleich vier Feuerwehren aus, um den vermeintlichen Waldbrand zu löschen. Auch Polizei und Rettung waren im Einsatz.

An der Einsatzstelle angekommen, konnten die Einsatzkräfte aber keinen Brand finden, obwohl dieser von Weitem aus zu sehen gewesen war. Somit machten sich die Einsatzkräfte, ausgerüstet mit Feuerlöschern, zu Fuß auf den Weg, um das Gebiet abzusuchen.

"Der gemeldete Waldbrand entpuppte sich schließlich als gezieltes Abbrennen fester Stoffe eines Anrainers. Wir kontrollierten die Feuerstelle, welche bereits vom Verursacher abgelöscht wurde, und konnten danach den Einsatz beenden", berichtet die Wimpassinger Feuerwehr vom sonntäglichen Einsatz.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wimpassing im SchwarzataleGood NewsNiederösterreichBrand

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen