Polizei-Zugriff – Mädchen in Bus sexuell belästigt

Zeugenaufruf der Polizei nach der sexuellen Belästigung eines Mädchens.
Zeugenaufruf der Polizei nach der sexuellen Belästigung eines Mädchens.ZOOM.TIROL
Ein rund 40 Jahre alter Mann soll ein Mädchen in einem Linienbus in Tirol sexuell belästigt haben. Am Samstag ging es in dem Fall Schlag auf Schlag.

Ein Mädchen fuhr laut Landespolizeidirektion Tirol am 28. April 2022 um kurz nach 16 Uhr mit einem Linienbus von Hall in Tirol bei der Haltestelle Unterer Stadtplatz bis nach Wattens. Schon zu Beginn der Fahrt setzte sich ein Mann neben das Mädchen und begann, sie unsittlich am Bein zu berühren.

Polizei wendet sich an die Bevölkerung

Die Jugendliche drückte den Mann gleich von sich weg und wechselte den Platz. Der Unbekannte stieg gemeinsam mit dem Mädchen in Wattens an der Bushaltestelle Höhe Kristallwelten aus. Der Versuch des Mädchens, vom Unbekannten Fotos zu machen, scheiterte, da dieser sich absichtlich wegdrehte.

Die Polizei wendet sich nun mit einer Beschreibung des Verdächtigen an die Öffentlichkeit. Der mutmaßliche Täter soll 38 bis 40 Jahre alt und rund 1,80 Meter groß sein. Zum Zeitpunkt des Vorfalls trug er eine schwarze Hose, ein weißes T-Shirt, ein hellbraunes Hemd und schwarze Schuhe mit weißer Sohle.

"Wer hat den Vorfall beobachtet?"

Der Verdächtige sei laut den Aussagen des Opfers von schmale Statur, trug schwarze kurze Haare und sprach mit ausländischem Akzent. Von der Polizei geht nun dieser Aufruf an die Bevölkerung: "Wer hat den Vorfall beobachtet und kann zweckdienliche Hinweise zum Täter liefern?" 

Polizei forscht Verdächtigen aus

Nur wenige Stunden nach Veröffentlichung des Zeugenaufrufs meldete sich eine Frau persönlich in der Polizeiinspektion Wattens und gab an, ebenfalls im Zuge einer Busfahrt von einer männlichen Person unsittlich berührt worden zu sein. Die Frau konnte den Beamten Lichtbilder der betreffenden Person vorzeigen. Im Zuge der weiteren Erhebungen konnte dieser als ein 23-jähriger, syrischer Staatsangehöriger identifiziert werden.

Mann zeigte sich nicht geständig

Der Mann konnte schließlich von Beamten der Polizeiinspektion Wattens noch in den Abendstunden des 29. April 2022 festgenommen werden. Im Zuge einer ersten Befragung zeigte sich der 23-Jährige nicht geständig. Er wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft Innsbruck in die Justizanstalt Innsbruck eingeliefert.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rfi Time| Akt:
Sexuelle BelästigungPolizeiPolizeieinsatzFahndung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen