Groteske Kunst im PhantastenMuseum

Für einen, der die Reinheit und Vollkommenheit seines Geistes erreicht hat, ist er ziemlich unentspannt: "Buddha out of control" wütet ab Samstag im Wiener PhantastenMuseum - und jede Menge ähnlich grotesk anmutende Kollegen müssen sich vor ihm in Sicherheit bringen.

Für einen, der die Reinheit und Vollkommenheit seines Geistes erreicht hat, ist er ziemlich unentspannt: "Buddha out of control" wütet ab Samstag im Wiener PhantastenMuseum – und jede Menge ähnlich grotesk anmutende Kollegen müssen sich vor ihm in Sicherheit bringen.

Schuld daran ist Austro-Bildhauerin Julia Hanzl ("Das Modellieren ist ein innerlicher Drang, eine Besessenheit"), die ihre Kopfskulpturen am liebsten in emotionale Ausnahmezustände bringt. Zu den 20 Keramiken gesellen sich in der Schau "Grotesk Art Skulpturen" surreale Fotos von Mark Anton Siskov.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen