Grünes Licht für Roboter-Taxis

Der Roboter-Bulli, hier noch als Entwurf
Der Roboter-Bulli, hier noch als EntwurfVolkswagen
Der Volkswagen-Konzern will bereits 2025 E-Sammeltaxis ohne Lenker durch deutsche Städte schicken. Entsprechende Mittel wurden nun bewilligt.

Der Volkswagen-Aufsichtsrat hat grünes Licht für die Entwicklung eines autonomen Fahrangebots gegeben. Bereits heuer sollen mit künstlicher Intelligenz vollgestopfte E-VW-Busse auf deutschen Straßen getestet werden. Basis ist die vollelektrische Bulli-Neuauflage ID.Buzz, die im kommenden Jahr Weltpremiere feiert.

Praktisch eingesetzt werden sollen die Roboter-Taxis dann ab 2025 – vorerst in ausgewählten deutschen Metropolen. Das könnten etwa Hamburg und Hannover sein, wo der VW-Konzern mit Moia schon jetzt eine Art Sammeltaxi-Dienst anbietet. Derzeit allerdings noch mit Fahrern. Bei Moia werden Kunden mit ähnlichem Start- und Zielort eingesammelt und gemeinsam befördert. Bestellung und Bezahlung erfolgen über eine Handy-App.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
RoboterVolkswagenAutoWirtschaft

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen