Grundstein für das Wiesenthal-Zentrum

Bild: Helmut Graf
Simon Wiesenthal war eine schillernde Persönlichkeit im Kampf für Rechte von Holocaust-Überlebenden und Geschichtsaufarbeitung.

Seiner Arbeit wird jetzt mit einem Forschungsinstitut am Rabenstein 3 gedacht, das 2015 eröffnet. Es soll zu einem weltweit führenden Zentrum für Holocaust-Studien werden. 11.000 Bände stiftet die Israelitische Kultusgemeinde aus ihrem Archiv für die Bibliothek. "Das Zentrum steht für Demokratie, Solidarität, Dialog und ehrlichen Umgang mit Geschichte", erklärte Kanzler Werner Faymann am Montag bei der Grundsteinlegung.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen