Grüne wollen Kinder aus Insellagern holen

Die Not in den Lagern ist für die Kleinsten am größten.
Die Not in den Lagern ist für die Kleinsten am größten.Bild: Reuters
In Lagern auf den griechischen Inseln drängen sich 41.000 Menschen, darunter 4.000 Kinder. Jetzt fordert der Chef der deutschen Grünen die Flüchtlinge nach Deutschland zu holen.
Im April lebten 14.000 Migranten in Camps auf den Inseln Lesbos, Chios, Samos, Leros und Kos. Nun sind es 41.000, und der Zustrom aus der Türkei hält an. Im Lager Vathy auf der Insel Samos befinden sich derzeit etwa 7.500 Menschen. Ausgelegt ist die Anlage für 648 Bewohner. Die Bedingungen sind laut Augenzeugen katastrophal.

"Holt als Erstes die Kinder raus", forderte Grünen-Chef Robert Habeck nun in der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Die Not erfordere schnelles Handeln: Unter den vielen Flüchtlingen sind etwa 4.000 Kinder. Einzelne Bundesländer hätten bereits ihre Bereitschaft zur Aufnahme von Kindern erklärt. Deutschland müsse handeln, notfalls im Alleingang in der EU, so Habeck. "Es ziehen sowieso nie alle mit." Ungeklärt: Rettet man die Kinder ohne ihre Eltern?

Die Bilder des Tages



CommentCreated with Sketch.11 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Robert Habeck von den deutschen Grünen
Robert Habeck von den deutschen Grünen


ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
GriechenlandNewsWeltFlüchtlingeDie Grünen

CommentCreated with Sketch.Kommentieren