Grüne wollen Social Media Ombudsstelle

Bild: Grüne

Hasspostings in sozialen Netzwerken nehmen überhand. Deswegen will Grüne-Klubobfrau Helga Krismer in Niederösterreich eine Social Media Ombudsstelle installieren - als Service des Landes für User von Facebook & Co.

Hasspostings in sozialen Netzwerken nehmen überhand. Deswegen will Grüne-Klubobfrau Helga Krismer in Niederösterreich eine Social Media Ombudsstelle installieren – als Service des Landes für User von Facebook & Co.
"Egal gegen wen sich die Hetze richtet, die Verbreitung findet rasant und oft unreflektiert statt. Es besteht dabei kaum eine Möglichkeit dies zu stoppen oder sich zur Wehr zu setzen", sagt Helga Krismer. Außerdem erschweren Fake-Profile es einem sich vor Gericht zu wehren. Daher fordern die Grünen, dass sich nun die Politik einmischt und Hilfe anbietet.

Experten aus den Bereichen Recht, Kommunikation und Cybercrime sollen Betroffenen aus NÖ künftig zur Seite stehen. Krismer: "Die Menschen brauchen Information, wie sie sich wehren können, wenn sie zu Opfer von Hass im Netz geworden sind!" Einen entsprechenden Antrag, damit sich der Landtag mit diesem Thema beschäftigt, hat Krismer nun zum Abstimmen freigegeben - hier der Link

Bis 12. Dezember können alle Niederösterreicher für diesen Antrag abstimmen. "Wenn wir genügend Klicks haben", so Krismer, "werden wir den Vorschlag im Landtag einbringen".

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen