Grüner Protest gegen Fracking, SP rudert zurück

Während die SP heute zurückruderte, kürten die Grünen die OMV-Aktivitäten im Weinviertel zum Schildbürgerstreich. Ein OMV-Sprecher stellt klar: "Fracking ist kein Thema."

Die SP, die bereits zuvor scharfe Kritik an der OMV geäußert hatte, ruderte heute zerknirscht zurück: „Es gibt keinen Grund zur Beunruhigung", so Landtagsabgeordneter Günther Sidl.

Ebenfalls am Donnerstag legten stattdessen die Grünen nach: „Wenn Schweine nach Trüffel suchen, ist das normal. Wenn 2019 nach Öl und Gas gesucht wird, eben nicht. Das ist ein Schildbürgerstreich", so Landessprecherin Helga Krismer. Landtagsabgeordneter Georg Ecker zeigt sich besorgt, dass im Weinviertel Fracking immer wieder Thema ist.

Ein OMV-Sprecher stellt klar: „Fracking (umstrittene Methode zur Gasgewinnung, Anm.) ist bei der OMV kein Thema. Im Weinviertel werden nur geoseismische Messungen durchgeführt."

Die Grünen wollen jedenfalls die Garantie, dass Niederösterreich Fradcking-frei bleibt: "Die OMV möge gemeinsam mit der Bundesregierung öffentlich garantieren, dass die OMV nie Fracking betrieben wird."

Seismik ist eine Methode zur Vermessung der Gesteinsschichten der Erde. Sie gibt Aufschluss über die geologische Formation des erfassten Gebiets. "Damit die OMV die Versorgungssicherheit mit Erdgas auch in Zukunft nachhaltig gewährleisten kann, führt sie im niederösterreichischen Weinviertel im Herbst/Winter 2018/2019 seismische Messungen durch. Das Messgebiet erstreckt sich von Klosterneuburg bis Angern an der March über rund 1.400 Quadratkilometer. Diese Messungen dienen der Erforschung des geologischen Untergrundes bis in eine Tiefe von 4.000 – 6.000 Metern und sollen Aufschluss über den Aufbau von möglichen erdgasführenden Strukturen geben", heißt es seitens der OMV auf "Heute"-Anfrage.



Nach einer seismischen Messung erfolgt die Interpretation der Daten – das könne bis zu zwei Jahre dauern. Gibt es dann Indikatoren für einen Fund, muss geprüft werden, ob eine Förderung wirtschaftlich ist.

"Die OMV hat keine Schiefergas- bzw. Schieferölprojekte und führt kein Fracking nach Schiefergas bzw. Schieferöl durch. Wir konzentrieren uns auf die Entwicklung der konventionellen Lagerstätten in unseren Kernmärkten", so die OMV.

(wes)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsNiederösterreich

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen