Gruselige Weihnachten mit den Bloodsucking Zombies

Die Bloodsucking Zombies From Outer Space zählen zu den gruseligsten Vertretern heimischer Musikkunst. Mit ihrem Horror-thematisierenden Psychobilly hat sich das Quartett schon zum Amadeus Award gespielt. Eine Ende November erscheinendes Cover-Album soll nun für die richtige Stimmung unter dem Christbaum sorgen.

Die Bloodsucking Zombies From Outer Space zählen zu den gruseligsten Vertretern heimischer Musikkunst. Mit ihrem Horror-thematisierenden Psychobilly hat sich das Quartett schon zum Amadeus Award gespielt. Eine Ende November erscheinendes Cover-Album soll nun für die richtige Stimmung unter sorgen.

"Bloody Unholy Christmas" heißt das gute Stück, dass am 25. Novemer veröffentlicht wird. Neben der punkigen Eigenkomposition "Bloody Unholy X-Mess" und dem Slade-Weihnachtslied "Merry X-Mas Everybody", das ebenfalls in etwas schnelle und auch härter dargeboten wird, findet man auf dem Album Coverversionen von Madonna, Robbie Williams, KISS, Queen, den Beatles, Guns 'N Roses, Michael Jackson, Falco und ABBA.

Für reichlich Abwechslung unter dem Weihnachtsbaum ist mit der Platte also gesorgt.

Natürlich wird die Veröffentlichung der Platte auch mit einem Live-Konzert gefeiert. Und zwar in doppelter Ausführung. Die blutsaugenden Untoten laden am 16. und 17. Dezember zum legendären Unholy X-Mess Jamboree in die Szene Wien.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen