Jugendbuch-Autorin Gudrun Pausewang ist tot

Die deutsche Schriftstellerin Gudrun Pausewang ist gestorben. Sie wurde mit Kinder- und Jugendbüchern wie "Die Wolke" berühmt.
Die deutsche Schriftstellerin Gudrun Pausewang ist im Alter von 91 Jahren gestorben. Sie wurde vor allem mit Kinder- und Jugendbüchern berühmt.

Für ihr wohl bekanntestes Werk "Die Wolke", das die Auswirkungen einer tödlichen Verstrahlung schildert, wurde Pausewang 1988 mit dem Jugendliteraturpreis ausgezeichnet.

Sie wurde als älteste von fünf Geschwistern 1928 in ostböhmen in der heutigen Tschechoslowakei geboren. Ihr Vater fiel im Zweiten Weltkrieg, als sie 15 Jahre alt war. Nach Kriegsende floh sie mit ihrer Familie nach Westdeutschland. Dort unterrichtete sie als Grund- und Hauptschullehrerin. Einige Jahre lebte sie in verschiedenen Ländern Süd- und Mittelamerikas.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Werk geprägt von Friedens- und Umweltbewegung

Pausewang hat in ihrem Leben über 90 Bücher veröffentlicht, die mit vielen Preisen ausgezeichnet wurden. Darin behandelte sie häufig die Themen Frieden und Umweltschutz sowie Armut in der Dritten Welt. Im Zeitgeist der Friedens- und Ökologiebewegung der 1980er-Jahre geschrieben, bezieht sie in ihren Büchern eine klare und deutliche politische Stellung.

In ihren Büchern behandelte sie ab den 1990er Jahren auch die Zeit des Nationalsozialismus, die sie selbst miterlebte.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
DeutschlandKulturTodesfall

CommentCreated with Sketch.Kommentieren