Stau-Chaos wegen Gürtel-Sperre ab Freitag erwartet

Am Wiener Gürtel kommt es immer wieder zu Überlastungen und Verkehrsstaus durch Autos.
Am Wiener Gürtel kommt es immer wieder zu Überlastungen und Verkehrsstaus durch Autos.Tobias Steinmaurer / picturedesk.com
Der Wiener Gürtel wird ab Freitag in Richtung Tangente nur einspurig befahrbar sein, Verbindungsfahrbahnen sind bis in den November gesperrt.

Von Freitag bis Mittwoch rechnen die Experten des ÖAMTC am Inneren und Äußeren Gürtel im Bereich Westbahnhof mit erheblichen Staus. Grund sind Bauarbeiten an den Gleisen der Straßenbahn. Diese werden von 22. Oktober, 18 Uhr, bis 27. Oktober, 5 Uhr, dauern.

In Fahrtrichtung Tangente (A23) steht den Verkehrsteilnehmern am Äußeren Gürtel/Mariahilfer Straße nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Die Verbindungsfahrbahnen am Europaplatz zwischen der inneren und äußeren Mariahilfer Straße sind sogar von 22. Oktober bis 2. November gesperrt.

Umfahrung empfohlen

Der ÖAMTC rechnet mit Staus vor allem am Äußeren Gürtel, auf Querverbindungen wie Felberstraße zur Stollgasse, der Hütteldorfer Straße zum Urban-Loritz-Platz und der Mariahilfer Straße.

Auch am Inneren Gürtel müssen sich Verkehrsteilnehmer in Geduld üben. Die Experten empfehlen, den Bereich großräumig zu umfahren bzw. sich alternative Wege zu suchen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account leo Time| Akt:
WienVerkehrStauAuto

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen