Guido Maria Kretschmer löst Shitstorm aus

Star-Designer Guido Maria Kretschmer muss wegen seinem neuen TV-Spot für das Modeunternehmen OTTO harte Kritik einstecken.

Guido Maria Kretschmer arbeitet neuerdings mit Modeunternehmen OTTO zusammen. Jetzt hat er mit seinem neuen TV-Spot für einen Shitstorm in den sozialen Netzwerken gesorgt.

In dem Werbeclip ist zunächst Kretschmer mit seinen beiden Rauhaardackeln zu sehen. Kurz darauf präsentiert ihm eine junge Frau ihr neues Kleid aus der neuen OTTO-Kollektion.

Kretschmer betrachtet sie und sagt: "In dem Kleid bist du wunderschön. Aber die beiden Rauhaardackel, die würde ich lieber Zuhause lassen." Damit meint er ihre Achselhaare und gibt ihr eine Strickjacke, damit sie ihre Körperbehaarung bedecken kann.

Die YouTube-Nutzer sind entsetzt von seinem neuen Werbeclip. Ein User kommentiert "Sexismus as its best."

"OTTO ist irgendwie nicht am Puls der Zeit", schreibt ein anderer Nutzer.

Das Modeunternehmen hat sich zu den Vorwürfen bereits geäußert: "Hey ihr Lieben, erstmal danke für euer Feedback.Wir möchten mit diesem Spot niemanden auf die Füße treten. Sondern mit einem Augenzwinkern zeigen wie man schnell mit einem einfachen Accessoire einen neuen Look um ein Kleid kreieren kann. Generell sind wir der Meinung, dass jede Frau – und auch jeder Mann – sich so zeigen soll, wie sie oder er sich schön und wohl fühlt. Also ob mit oder ohne Jäckchen - entscheidet jede/r selbst." (LM)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Dancing StarsSocial MediaGuido Maria Kretschmer

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen