Güterschiff donnert auf Donau gegen Ostbahnbrücke

Am Pfingstsonntag ist am Vormittag ein kleiner Schiffsunfall auf der Donau passiert. Das Frachtschiff Kreuzenstein ist mit einem Pfeiler der Ostbahnbrücke kollidiert.
Zu dem Aufprall kam es um 09.14 Uhr. Das Güterschiff Kreuzenstein war aufgrund eines technischen Defektes kurze Zeit manövrierunfähig und konnte daher dem Brückenpfeiler nicht ausweichen. Die Bahnstrecke wurde zwei Stunden für den Zugsverkehr gesperrt.

Nachdem festgestellt worden war, dass der Pfeiler aber nur unwesentlich beschädigt worden war, konnte die Bahnstrecke freigegeben werden. Die Besatzung wurde einvernommen, danach konnte auch das Schiff seine Fahrt fortsetzen.

Die Kreuzenstein ist 95 Meter lang und 11 Meter breit, zum Zeitpunkt des Unfalls war sie mit 500 Tonnen Kukuruz beladen.
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen