Haaland fehlt – Hütter gewinnt Borussen-Duell mit 1:0

Denis Zakaria schoss Borussia Mönchengladbach zum 1:0-Sieg gegen Dortmund.
Denis Zakaria schoss Borussia Mönchengladbach zum 1:0-Sieg gegen Dortmund.Imago Images
Adi Hütter hat mit Borussia Mönchengladbach einen wichtigen Prestigeerfolg eingefahren, das umkämpfte Borussen-Derby gegen Dortmund mit 1:0 gewonnen. 

Bei der Rückkehr von Marco Rose an seine ehemalige Wirkungsstätte war Denis Zakaria in der 37. Minute der Siegtreffer gelungen. Rose selbst war vor dem Siel von den Gladbacher Fans mit einem gellenden Pfeifkonzert empfangen worden. 

Der BVB bestritt das Duell gegen die "Fohlen" ohne die angeschlagenen Erling Haaland (Muskelprobleme) und Marco Reus (Kapselverletzung). Das Offensiv-Duo fehlte den Schwarz-Gelben an allen Ecken und Enden. Darüber hinaus sah Mahmoud Dahoud in der 40. Minute die gelb-rote Karte. Auf Seiten der Gastgeber wurde ÖFB-Legionär Hannes Wolf in der 70. Minute eingewechselt. 

Mit dem zweiten Saisonsieg schob sich die Hütter-Elf zumindest vorübergehend auf den elften Tabellenrang vor, der BVB verpasste nach der zweiten Saisonpleite den Anschluss an die Bayern, liegt mit vier Zählern Rückstand auf Rang vier. 

Gladbacher Führungstor

Im Borussia-Park hatte der BVB in einer zerfahrenen Anfangsphase noch über den vermeintlichen 1:0-Führungstreffer gejubelt, Mats Hummels eingenickt, allerdings war der deutsche Teamspieler dabei im Abseits gestanden (8.). 

Die Gladbacher hatten die Partie nach knapp einer halben Stunde besser unter Kontrolle bekommen. Ein Schuss von Tony Jantschke wurde in der 30. Minute noch abgeblockt, doch sieben Minuten später zappelte der Ball dann im Netz, hatte Zakaria die Schwarz-Weißen in der 37. Minute mit 1:0 in Front gebracht. Der Gladbacher profitierte von einer verunglückten Abwehr von Jude Bellingham, die dem Torschützen genau vor die Beine fiel. 

Nur vier Minuten später wurde Dahoud von Referee Deniz Aytekin unter die Dusche geschickt, sah der BVB-Mittelfeldspieler nach einer abwinkenden Handbewegung Gelb-Rot. 

BVB verpasst späten Ausgleich

Nach dem Seitenwechsel verpasste die Hütter-Elf die Entscheidung. Jonas Hofmann überraschte BVB-Keeper Gregor Kobel in der 55. Minute mit einem Abschluss ins kurze Eck, der Keeper brachte die Fäuste noch an den Ball, eine Minute später parierte Kobel auch gegen Luca Netz (56.). In der 65. Minute musste der BVB-Keeper weit vor seinem Tor mit einer Grätsche gegen den heranstürmenden Hofmann retten. Zakaria verpasste in der 74. Minute den Doppelpack, fand ebenso im Dortmunder Schlussmann seinen Meister. 

Der BVB versuchte im zweiten Durchgang engagiert mitzuspielen, kam in der 90. Minute zur Riesenchance auf den Ausgleich. Zuerst konnte Keeper Yann Sommer den Abschluss von Ansgar Knauff zur Seite abwehren, der völlig frei stehende Thorgan Hazard köpfte den Abpraller allerdings hauchdünn über die Querlatte. Damit war die zweite Saisonniederlage besiegelt. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Borussia MönchengladbachBorussia DortmundDeutsche Bundesliga

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen