"Hätte auch mit kleineren Körbchen Karriere gemacht"

Barbara Schöneberger in der neuen Sky-Doku "Her Story".
Barbara Schöneberger in der neuen Sky-Doku "Her Story".Sky
Entertainerin Barbara Schöneberger sprach bei einem "Zoom"-Event über ihre Karriere. Anlass dafür war eine Doku über sie, die auf Sky startet.

Barbara Schöneberger zählt zu den erfolgreichsten Entertainerinnen im deutschsprachigen Raum. Sie moderiert große TV-Shows und Verleihungen, gibt Konzerte, betreibt Podcasts sowie Radioshows und hat ein eigenes Magazin auf den Markt gebracht. In der Sky-Doku "Her Story" gewährt sie nun erstmals Einblicke in ihr Berufs- und Privatleben.

Fast ein Jahr lang wurde sie von Kameras, unter anderem zu den Redaktionssitzungen ihres "Barbara"-Magazins in Hamburg, zu aufwändigen Cover-Shootings und zu Interviews begleitet. Daneben erfahren wir viel Privates: Sie enthüllt, warum sie zu Shootings fast immer zu spät kommt, wie sie sich fit hält und weshalb sie lieber den Hühnerstall ausmistet als Mittagsschlaf macht. 

"Ich lebe das richtige Leben"

Auch auf ihren Erfolg kommt Schöneberger in der Doku zu sprechen. Besonders stolz sei sie auf ihre finanzielle Unabhängigkeit. "Ich muss niemanden fragen, ob ich noch mir ein paar schwarze Schuhe kaufen darf. Ich muss mich nicht dafür rechtfertigen." Ihr Ehemann mische sich da auch nicht ein. "Ich lebe das richtige Leben, habe Kinder und lebe genau dort, mit den Menschen, in der Stadt und in dem Umfeld, was ich immer wollte", schwärmt sie. 

Doch wie hat es Barbara eigentlich geschafft so erfolgreich zu werden? Dass manche noch immer glauben, ihr üppiger Vorbau oder ihre blonden Haaren hätten etwas mit ihrer Karriere zu tun, ärgert die Moderatorin. Beim virtuellen Zoom-Event von Sky ("Heute" war dabei) erklärt sie: "Ich habe als Mensch Karriere gemacht und nicht als Frau. Natürlich habe ich früher, als ich jünger war und viel Brust zeigen konnte, auch viel Brust gezeigt. Warum denn auch nicht?", gesteht Schöneberger.

Schöneberger: "Mein Erfolg war leistungsabhängig"

Es sei viel mehr ihre Leistung, die zu ihrem Erfolg führte. "Tatsächlich hätte ich aber auch mit einer kleinen Körbchengröße und braunen Haaren – schätz ich mal – die gleiche Karriere gemacht", so die Moderatorin. Sie erzählt, dass sie nie in Situationen gewesen sei, in denen ihre Weiblichkeit oder ihr "Frau-Sein" genutzt hätte, um einen Schritt weiterzukommen. "Ich bin nicht oft auch nicht weitergekommen", gesteht sie. Und es war nicht immer einfach: "Es gab immer Leute, die fanden mich gut und andere, die mich nicht gut fanden." 

Mehr Einblicke aus dem Leben von Barbara Schöneberger bekommst du ab 24. November und 1. Dezember in "Her Story" auf Sky (21.50 Uhr). Ab 8.12 geht es weiter mit einer Doku über Austro-Politikerin und Unternehmerin Sarah Wiener, am 15.12. gibt uns Model Stefanie Giesinger einen Einblick in ihren Alltag und am 29.12. folgt Schauspielerin Anna Loos. Wer noch immer nicht genug hat, kann sich 29.12. ein Best-Of der vier Dokus auf Sky ansehen. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
Barbara Schöneberger

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen