Hafen hat zu viel Holz vor der Hütte

Der Stadt-Rechnungshof kritisierte Holzlagerungen neben dem Parkplatz.
Der Stadt-Rechnungshof kritisierte Holzlagerungen neben dem Parkplatz.Bild: Stadtrechnungshof Wien
Der Stadtrechnungshof empfiehlt ein Sicherheitskonzept für das Areal am Alberner Hafen (Simmering).

Mehrere Meter hohe Holzlagerstapel auf dem Gelände des Alberner Hafens (Simmering) gleich neben einem Parkplatz

und kaputte Gleisanlagen: Das kritisiert der Stadtrechnungshof in seinem aktuellen Bericht.

Die Empfehlung: ein "Sicherheitskonzept" – gerade für Privatpersonen, etwa Besucher des "Friedhofs der Namenlosen" oder Spaziergänger auf dem Hafengelände. Gebrochene Schienen mit Löchern dazwischen und nicht gesicherte Schienenstöße sieht der Prüfbericht als Sicherheitsrisiko.

"Verheerend" findet die FPÖ den Bericht. Die Kritik betreffe Kunden – die Bundesforste und die ÖBB. "Als Grundstückseigentümer haben wir im Einvernehmen mit unseren Kunden dafür gesorgt, dass das beseitigt wird", heißt es vom Wiener Hafen. Der Holzstapel sei bereits weg. Und: "Zwischenlagerungen werden nicht mehr stattfinden." (awe)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenGood NewsWiener Wohnen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen