Haft droht: Blogger fälscht Doktortitel für Klicks

Der Youtuber grinst mit seinem Ausweis. Der Spaß könnte aber rechtliche Folgen haben.
Der Youtuber grinst mit seinem Ausweis. Der Spaß könnte aber rechtliche Folgen haben.Screenshot Youtube
Der Youtuber Marin Windhage sorgt mit einem Video für Aufsehen. Er holte sich einen Doktortitel auf sehr einfache Art und Weise.

Nach der Matura stehen viele vor dem Scheideweg: In welche Richtung will man seine Ausbildung weiter fortführen? Und wie lange? Für einen Bachelor muss man schon mindestens drei weitere Jährchein einplanen. Für einen Master kommen weitere zwei Jahre hinzu. Und will man einen Doktortitel, dann kann man sich die zehn Jahre nach der Matura ohnehin nichts vornehmen. 

Der Youtuber Marvin wollte einen schnelleren Weg finden, um zu einem Doktortitel zu kommen. Effizienter lernen war aber nicht sein Plan. Eher das komplette Gegenteil. In einem Video zeigte er, wie er ohne auch nur ein Wort für Bachelor-, Master- oder Doktorarbeit zu einem Titel gekommen ist. Die Idee so wie die Ausführung sind so einfach, dass man es kaum glauben mag: Er druckte sich lediglich ein Stück Papier mit einer erfundenen Universität aus, auf welchem sein Abschluss bestätigt wird. Die unterschrieb er noch im Namen erfundener Professoren und ging damit zum Amt. Dort wollte er sich einen Personalausweis aushändigen lassen. 

Doktortitel mit einfachsten Mitteln erschlichen

Die Zuschauer vermuteten, dass sein Schwindel komplett auffallen wird, da ihm bei der Behörde gesagt wurde, dass er mehrere Wochen auf den Ausweis warten müsse. Marvin selbst meinte sogar: "Ich hoffe nicht, dass sie die Sache jetzt prüfen werden". Haben sie offenbar auch nicht. Der Youtuber wurde schließlich wieder zum Amt gerufen. Und tatsächlich: Dort wartete ein Ausweis mit Doktortitel auf ihn. 

Marvin erklärte noch im Video, dass er das Kärtchen natürlich wieder zurückgeben werde. Mit dem Clip hätte er lediglich aufzeigen wollen, wie einfach man zu einem Doktortitel kommen kann. Muss er also mit keinerlei Konsequenzen rechnen?

Fünf Jahre Gefängnis drohen

Nicht so ganz. Rechtsanwalt Michael Solmeke erklärt nun, dass Marvin sogar mehrere Jahre Haft drohen. Denn obwohl es sich bei der Universität um keine real existierende handelt, machte sich der Youtuber der Urkundenfälschung strafbar. Davon gekommen wäre er nur, wenn klar erkennbar gewesen wäre, dass die Lehranstalt nicht exestiert. Als Beispiel nennt er eine Uni aus Entenhausen. Auch wenn sich der Youtuber selbst als Mickey Maus oder Zoro ausgegeben hätte, hätte er mit keiner Strafe rechnen müssen. In seinem Fall täuschte er die Behörden aber, weshalb ihm eine Geldstrafe oder fünf Jahren Haft drohen könnten. 

Solmeke verweist darauf, dass das Video von Marvin eine hohe Anzahl von Klicks hat. Da bestehe die Möglichkeit, dass sich entweder das Amt beleidigt fühlt und den Youtuber anzeigt oder dass einfach ein Staatsanwalt auf das Video stößt und rechtliche Schritte einleitet. Ob Marvin tatsächlich nun ins Gefängnis kommen könnte, wird sich in den kommenden Wochen zeigen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. slo TimeCreated with Sketch.| Akt:
YouTube

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen