Häftling fackelt Zelle ab und attackiert Wärter

(Symbolfoto) Ein 20-jähriger Häftling setzte Mittwochnachmittag seine Zelle in Brand und attackierte einen Justizwachebeamten. Verletzt wurde niemand.
(Symbolfoto) Ein 20-jähriger Häftling setzte Mittwochnachmittag seine Zelle in Brand und attackierte einen Justizwachebeamten. Verletzt wurde niemand.Bild: iStock
Ein 20-jähriger Häftling setzte Mittwochnachmittag seine Zelle in Brand und attackierte einen Justizwachebeamten. Verletzt wurde niemand.
Kurz nach 13 Uhr begann der 20-jährige Afghane in seiner Zelle in einer steirischen Justizanstalt zu randalieren und legte - auf bislang unbekannte Weise - Feuer. Beamte der Betriebsfeuerwehr konnten jedoch rasch reagieren und den Brand schnell löschen.

Mit Glasscheibe attackiert



Als sich schließlich ein Justizwachebeamter mit schwerem Atemschutz in die noch stark verrauchte Zelle begab, um nach dem Häftling zu sehen, attackierte der 20-Jährige den Beamten mit dem Bruchstück einer Plexiglasscheibe. Der Justizwachebeamte blieb unverletzt.

CommentCreated with Sketch.6 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Der 20-jährige Häftling wurde von der Einsatzgruppe der Justizanstalt übernommen. Auch er blieb unverletzt.



ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. jd TimeCreated with Sketch.| Akt:
SteiermarkNewsÖsterreichGefängnisBrand/FeuerLPD SteiermarkJochen Dobnik

CommentCreated with Sketch.Kommentieren