Häftling nach Behandlung aus Krankenhaus geflohen

Am Dienstag floh ein Häftling aus dem Eisenstädter Krankenhaus, nachdem er wegen einer Handverletzung in Behandlung war. Die Suche nach ihm läuft.
Fahndung in Eisenstadt. Ein Häftling war wegen einer Handverletzung im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder behandelt worden, ehe er die Flucht ergriff. Der 19-jährige Insasse floh in Richtung Stadtpark. Danach verlor sich die Spur nach dem Mann, der laut Medienberichten "minder gefährlich" ist.

Derzeit wird fieberhaft nach dem Mann gesucht. Weil er im Schlosspark nicht gefunden wurde, wurde die Suche auf den gesamten Bezirk Eisenstadt-Umgebung ausgeweitet. So soll auch mit einer Drohne nach dem Entkommenen gesucht werden.

Die Justizanstalt war am Mittwochnachmittag für konkretere Nachfragen trotz mehrerer Anläufe nicht zu erreichen. Die LPD Burgenland war zu keiner Stellungnahme bereit.

CommentCreated with Sketch.1 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.



Mittlerweile steht fest, dass sich der ungarische Staatsbürger wegen eines leichten Eigentumdelikts in Untersuchungshaft befand. Nach der Untersuchung wartete ein Beamter der Justizwache zusammen mit dem Häftling darauf abgeholt zu werden.

Diesen kurzen Moment nutzte der Mann um die Flucht zu ergreifen. Handschellen habe er deswegen keine tragen müssen, da er eine Handverletzung hatte.

(mr)

Nav-AccountCreated with Sketch. mr TimeCreated with Sketch.| Akt:
EisenstadtNewsBurgenlandJustizGefängnis

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema