Häftling will aus Gefängnis fliehen, Beine gebrochen

Die Vorfälle ereigneten sich in der Justizanstalt Simmering.
Die Vorfälle ereigneten sich in der Justizanstalt Simmering.Bild: Video3
Im Krankenbett endete ein waghalsiger Fluchtversuch für einen Häftling in der JA Simmering. Kurz zuvor wollte auch ein anderer Mann entkommen.

In der Justizanstalt Simmering hat es innerhalb von zwei Tagen gleich zwei Ausbruchsversuche gegeben, berichtet die "Kronen Zeitung" am Montagabend.

Flucht auf die Straße

Am Freitagabend wurde ein Häftling wegen angeblicher Zahnschmerzen und Übelkeit in die Krankenabteilung der Justizanstalt Josefstadt überstellt. Doch auf dem Weg war der verurteilte Räuber wieder kerngesund – und überwältigte seinen Wachmann.

Der Häftling öffnete die Türe des Busses und flüchtete auf einer Kreuzung in der Oberen Donaustraße. Er wurde von einer Funkstreife sowie der Lenkerin des Busses und ihrem Kollegen wieder eingefangen. Anders als der Häftling wurden die Justizbeamten verletzt und befinden sich im Krankenstand.

Sprung aus dem Fenster

Am Sonntag sprang dann ein anderer Häftling aus dem Fenster der Anstaltsküche – und fiel vier Meter in die Tiefe. Der Mann brach sich beide Beine.

Die Bilder des Tages

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Simmeringer SCGood NewsWiener WohnenFlüchtlingskrise

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen