Häftling zündet Zelle an: 4 Verletzte in Justizansta...

Bild: Presseteam der Feuerwehr Wiener Neustadt

Nach dem blutigen Morgen gestern im Häfen Wr. Neustadt, der nächste Zwischenfall heute: Ein Häftling verbarrikadierte sich, zündete die Zelle an. Er und 3 Wärter wurden verletzt.

Alarm für Feuerwehr und Justizwache am Donnerstagfrüh in Wr. Neustadt: Ein Häftling verbarrikadierte sich in seinem Zwei-Mann-Haftraum, schob die Kästen vor die Türe, dann zündete der Pole die Matratze an. Sein Zellenkollege war gerade im Hof spazieren.

Es wurde Großalarm ausgelöst, auch die Feuerwehr wurde gerufen. Die Feuerwehr rückte an, bis zum Eintreffen der Florianis war der Brand von den Beamten bereits gelöscht. Die Bilanz: Der Pole wurde schwer verletzt, drei Beamte mussten mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung versorgt werden.

Erst gestern hatte ein Ägypter einen Polen im Gefängnis Wr. Neustadt mit einem Messer attackiert und schwer verletzt ("Heute" berichtete). (Lie)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SC Wiener NeustadtGood NewsNiederösterreich

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen