Hagel und Starkregen sorgen für Murenabgang in Tirol

-Fotocredit: ZOOM.TIROL
-Fotocredit: ZOOM.TIROLZOOM.TIROL
Am Mittwoch kam es in Tirol zu einem spektakulären Murenabgang. Dieser wurde durch anhaltenden Starkregen und Hagel-Niederschlag verursacht.

Am Mittwoch tobte in einigen Teilen des Landes ein schweres Unwetter. Für mehrere Regionen in Österreich gilt bzw. galt eine rote Unwetterwarnung. Die Experten der Österreichischen Unwetterzentrale warnten in den betroffenen Regionen vor allem vor Hagel und Gewitter. Rote Unwetterzellen gab es gegen 21.00 Uhr noch in Tirol und in Salzburg.

WEITERLESEN: Rote Unwetter-Warnung in Österreich – wo es nun kracht

Keine Verletzten

Wie die Tiroler Polizei in den Abendstunden in einer Aussendung mitteilte, kam es auf Grund von Starkregen und Hagel zu einem Murenabgang in Längenfeld im Ötztal (Bezirk Imst). Das Unwetterereignis trug sich im Bereich des "Konar-Baches" zu. Als Reaktion darauf mussten die anliegenden Forst- und Wanderwege seitens der Gemeinde Längenfeld gesperrt werden.

"Die Aufräumarbeiten sind derzeit noch im Gange. Es wurden durch den Vorfall keine Personen gefährdet bzw. keine umliegenden Gebäude beschädigt", heißt es in der Mitteilung der Polizei abschließend.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
LängenfeldImstTirolUnwetterPolizeiPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen