Halloumi: Deshalb quietscht der Käse beim Essen

Halloumi ist der vegetarische Liebling jeder Grillfeier.
Halloumi ist der vegetarische Liebling jeder Grillfeier.istock
Halloumi zählt zu den beliebtesten Käsesorten. Doch warum verhält sich der Zyperner Export so ganz anders als andere Arten?

Halloumi ist die perfekte Grillalternative zu Fleisch. Inzwischen ist er nicht mehr von einer Grillfeier wegzudenken. Der Käse aus Zypern hat nämlich die glorreiche Eigenschaft, auf dem Rost nicht zu schmelzen. Er bleibt immer in Form. Aber wieso eigentlich? Und warum quietscht er beim Draufbeißen so dermaßen?

Herstellungsweise bedingt Schmelz-Resistenz und Quietschen

Das Geheimnis, warum Halloumi während dem Grillen nicht schmilzt, ist ein ganz einfaches: Es hängt mit seiner Herstellungsweise zusammen, die sich von anderen Käsesorten unterscheidet. So wurde er während der Produktion bereits geschmolzen.

Der Käse wird nach seiner Herstellung 45 bis 60 Minuten in Molke gekocht. Dadurch erhärtet sich das enthaltene Eiweiß. Dieser in der Fachsprache als Denaturierung bezeichnete Prozess ist sowohl der Grund, weswegen der Käse nicht schmilzt, als auch beim Essen die typisch quietschenden Geräusche macht.

Sein Name ist übrigens geografisch geschützt. „Richtiger“ Halloumi darf sich nur Halloumi nennen, wenn er aus Zypern stammt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. ga TimeCreated with Sketch.| Akt:
EssenLebensmittel

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen