Haltestelle mit Krachern gesprengt

Bild: LPD Wien

Ein lauter Knall schreckte heute Nacht die Bewohner in Döbling aus dem Schlaf: Unbekannte hatten eine Bushaltestelle auf der Höhenstraße mit Krachern gesprengt. Das Häuschen wurde vollkommen zerstört. Die Suche nach den Tätern läuft.

 
Das Wartehäuschen der Linie 38A an der Höhenstraße in Döbling ist eine Ruine. Alle Glasscheiben sind zerstört, sogar das Dach wurde weggesprengt. Der Wartebereich der Station "Sulzwiese" ist ein Scherbenmeer. Laut Polizei hörten Anrainer in der Nacht eine laute Explosion und verständigten die Einsatzkräfte. Als die Beamten bei der Bushaltestelle eintrafen, bot sich ihnen ein Bild der Zerstörung. Die Täter waren schon über alle Berge – Fahndung läuft!

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen