Premier League greift durch

Hammer-Strafe: Müssen jetzt City und Chelsea absteigen?

Premier-League-Klub Everton wurden 10 Punkte abgezogen. Nun könnte es noch drastischere Finanz-Strafen in England geben.

Sport Heute
Hammer-Strafe: Müssen jetzt City und Chelsea absteigen?
Manchester City könnte Ärger drohen
imago images

Am Freitag wurde die Hammer-Strafe über Everton verhängt. Minus zehn Punkte stoßen den Klub aus Liverpool tief in die Abstiegszone. Weil der Verein zu viel Schulden angehäuft hat, musste die Liga durchgreifen.

Nun könnte es zwei Schwergewichte noch schlimmer erwischen. Denn Manchester City und Chelsea stehen ebenso am Pranger. Bei City wurden insgesamt 115 angebliche Verstöße gegen das Financial Fairplay registriert, Chelsea steht wegen der Verbindung zu Ex-Boss Roman Abramowitsch unter spezieller Beobachtung.

Sollten diverse Vergehen nachgewiesen werden können, droht den beiden Klub riesengroßer Ärger.

Anwalt Stefan Borson meint auf Twitter: "Schon die zehn Punkte Abzug scheinen drastisch zu sein gegen Everton für solche Verstöße."

"Wenn jetzt diese Regeln aber viel strenger greifen und man City und Chelsea Verstöße nachweisen kann, kann es sogar zu Zwangsabstiegen kommen", warnt der Jurist.

red
Akt.
Mehr zum Thema
;