Hammerpreis für Leiner-Geländer bei Benefizauktion

Das Jugendstil-Geländer aus dem ehemaligen Leiner-Flaggschiff auf der Mariahilferstraße ist unter den Hammer gekommen.
Das Jugendstil-Geländer aus dem ehemaligen Leiner-Flaggschiff auf der Mariahilferstraße ist unter den Hammer gekommen.aurena.at
Die ehrwürdige Jugendstil-Treppe aus dem Mariahilfer Möbelhaus brachte eine Rekordsumme. Die geht komplett an das Wiener Hilfswerk. 

Die Leiner-Treppe kam online unter den Hammer und wurde bereits von ihren neuen Besitzern abgeholt. Exakt 121.068 Euro konnten im Rahmen der Benefizauktion vom Gebäudeeigentümer Signa und der Auktionsplattform Aurena erzielt werden. Jeder Euro der Versteigerung kommt barrierefreien Nachbarschaftszentren zugute.

Erlös schafft inklusives Angebot

"Der Auktionserlös schafft sozusagen eine barrierefreie Zukunft für unsere Hilfswerk Nachbarschaftszentren. Wir können unsere Einrichtungen barrierefrei ausstatten, das beginnt bei den Eingangstüren, den Behindertenrampen bis hin zu sanitären Anlagen", freut sich Sabine Geringer, Geschäftsführerin des Wiener Hilfswerk. Mit den Mitteln kann das Angebot im Rahmen der Inklusion noch weiter verbessert werden.

Die gesamten 360 Laufmeter des prestigeträchtigen Jugendstil-Geländers wurden für den guten Zweck versteigert.
Die gesamten 360 Laufmeter des prestigeträchtigen Jugendstil-Geländers wurden für den guten Zweck versteigert.

Auch der Gebäudeeigentümer zeigt sich zufrieden, Signa Austria-CEO Christoph Stadlhuber erklärt dazu: "Es war aus bautechnischen Gründen nicht möglich, die Treppen in das neue Projekt zu integrieren. Gleichzeitig war es uns aber eine Herzensangelegenheit, das Geländer nicht achtlos zu entsorgen". Mit der Versteigerung hat man eine Lösung im Sinne der Nachhaltigkeit gefunden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
MariahilfWienAuktionVersteigerung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen