Hamsterkauf: Österreicher leeren Regale komplett

Einige Teile Österreichs wurden inzwischen zu Quarantänezonen ernannt. Für viele Menschen ist das Grund genug, Hamsterkäufe zu tätigen und sich Zuhause einzuigeln.

Kein Obst und Gemüse, keine Milchprodukte, Konservendosen, Toilettenpapier oder Mehl und Zucker. Momentan werden Supermärkte in ganz Österreich leer gekauft, um für den schlimmsten Fall vorzusorgen.

Ein "Heute"-Leserreporter spürte am Samstag das volle Ausmaß des Coronavirus in einem Wiener Billa und einem Hofer im Weinviertel. Denn nicht nur lang haltbare Produkte waren kaum noch zu kaufen. Auch schnell Verderbliches wie Obst, Gemüse und Milchprodukte konnte er kaum noch finden.

Werde Whatsapp-Leserreporter unter der Nummer 0670 400 400 4 und kassiere 50 Euro!

Die weltweite Lage als interaktive Karte:

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenCommunityEinkaufVirusCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen